Home Neuigkeiten
News
20.07.13: Spielbericht FC 82 Schwabach
Geschrieben von: Rainer Kress   
Mittwoch, 31. Juli 2013 um 16:15

 

Autor: Hannes Bezold


Was schlecht war:
Obwohl wir ingesamt 13 Zusagen hatten, waren zum Anstoß nur 8 Spieler da (Jörg wurde aus der Geburtstagsfeier seiner Frau noch "heraus-" aktiviert und eilte 10 Min. nach Spielbeginn aufs Feld).  

Was gut war:
Aus diesem Grund liehgen wir uns 2 Spieler bei dem 82-er aus, Manfred und Stefan, die zukünftig eh bei uns mittrainieren wollen (na ja, war andererseits etwas fies, das waren im nachhinein 2 der 4 besten Spieler des Gegners)  

Was noch gut war:
Zusammen mit den beiden Leihspieler brachten wir ein sehr koordiniertes und diszipliniertes Spiel zu Stande. 

Was ganz gut war: Die erste Hablbzeit endete 5:1. 

Was wirklich gut war: Der Enstand war: 12:2.  

Und was ganz super war: Die 4 Schwarzen, die wir uns beim Korndl nach Spielschluss schmecken liesen.  

SPIELER:
Bernd Bachofner, Hannes Bezold, Werner Lungu, Stefan Griebel, Fred Uschold, Manfred Bauer, Oliver Rötz, Goran Jovic, Jörg Freundorfer, Roland Meyer, Rolf Gruber 

TORSCHÜTZEN:
Goran, Stefan (je 1)Olli, Roland, Jörg (je 2)Rolf (linkes und rechtes Bein je 2)

 

LAST_UPDATED2
 
07.07.13: Sieg beim Roland-Wabra-Gedächtnisturnier
Geschrieben von: Rainer Kress   
Mittwoch, 17. Juli 2013 um 17:43

 

Autor: Bernd Bachofner

 

Gespielt haben:
Rötz, Stalder, Benkler, Harpeng, Rabus, Zoltan, Meidenbauer, Gruber,
Bachofner, Jovic (die 2 letzten Spiele),

Torschützen:

1x Thomas Stalder
2x Zoltan Ferrara
2x Richard Benkler
1x Markus Meidenbauer
2x Oliver Rötz
1x Rolf Gruber
1x Goran Jovic
 

Ergebnisse:
SV UR DJK - Wabra Team           1 - 1
SV UR DJK - Kornburg             5 - 0
SV UR DJK - TV 48'er             2 - 1
SV UR DJK - Barthelmessaurach    2 - 1

Spielberichte:

Wabra Team:
Wir begannen das Turnier sehr diziplieniert und standen gut
            in der Abwehr. Wie immer konnten wir unsere guten Chancen
            nicht zu einen Torerfolg verwerten. Ein sehenswerter Allein -
            gang von Herbert Kager brachte uns dann auch noch in Rückstand.
            Wir steckten diesmal aber nicht auf und nutzten doch noch eine
            von unseren weiteren Chancen zum verdienten Ausgleich.

Kornburg:   Gegen Kornburg begannen wir extrem stürmisch und ließen wieder
            die besten Chancen liegen (2x Richard allein vorm Tor). Es war
            vielleicht schwerer den Ball übers Tor zu schießen, wie Ihn im
            Tor unter zu bringen (das werden wir im Training doch noch mehr
            üben müssen Richard). Aber nachdem das erste Tor gefallen ist,
            ist bei uns der Knoten aufgegangen und wir ließen den Kornburger
            keine Chance mehr und haben das Spiel auch in der Höhe verdient
            gewonnen.

TV 48'er:   Wieder aus einer sicheren Deckung zogen wir unser Spiel auch
            gegen die 48'er auf. Wie in den 2 Spielen davor hatten wir
            wieder gute Chancen, konnten Sie aber wieder nicht nutzen (starke
            Torwartleistung der 48'er). Unsere Angriffbemühungen wurden doch 
            noch belohnt und wir schossen das erste Tor, mussten aber auch den
            Ausgleich noch hinnehmen. Doch die Mannschaft hat sich nicht auf -
            gegeben und einen schönen Konter zum verdienten Sieg erzielt.

Barthelmessaurach: Unser letztes Spiel war gleichzeitig ein Endspiel (SV UR DJK
                   7 Punkte, Barthelmessaurach 9 Punkte). Wenn wir das Turnier
                   gewinnen wollten, half uns kein Unentschieden, sondern nur
                   ein Sieg. Genauso begannen wir das Spiel, erspielten uns 
                   wieder zahlreiche Chancen die Albert Bunschu (Torwart des 
                   Turniers) aber pravorös abwehrte. Doch diesmal hatten wir 
                   mehr Glück und erzielten den Führungstreffer, nicht wie beim
                   Spiel in Barthelmessaurach. Müssten aber wieder den Ausgleich
                   hinnehmen und rannten noch mehr das Tor vom Albert an. Nach
                   einer Ecke von uns (sehr weit aufgerückt) schnappte sich der
                   Stürmer von Barthelmessaurach den Ball und lufte den Ball aber
                   nur an unsere Latte. Wir griffen weiter an und würden doch noch
                   belohnt durch den Siegtreffer.


FAZIT :  Absolute Diziplinierte Mannschaftsleistung (kein Gemaule auch nicht nach
         Rückständen oder Ausgleich). Super Mannschaftsaufstellung und tolle Spieler -
         wechsel (jeder hat gewechselt wenn es notwendig war). Von jedem einzelnen 
         eine super Mannschaftsleistung (jeder hat für den anderen gekämpft). Ein 
         ganz tolles Turnier, es hat wahnsinnig Spaß gemacht.
         
Besonderer Dank: An Goran, der nach der Arbeit noch zur Mannschaft gestoßen ist und 
                 bei den letzten 2 Spielen geholfen hat, zu gewinnen.
                 An Valentin der die Spiele sehr souverän gepfiffen hat.
                 Und ein besonderer Dank an Rolf, der Spiele gepfiffen und uns 
                 trotzdem spielerisch unterstützt hat.


LAST_UPDATED2
 
18. Großes Jugendturnier (5.-7. Juli 2013)
Geschrieben von: Rainer Kress   
Montag, 08. Juli 2013 um 17:35

Traumwetter beim 18. Jugendturnier der „Urus“

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit: Bereits zum 18. Mal fand das Große Jugendturnier des SV Unterreichenbach statt. An den drei Turniertagen wetteiferten insgesamt 66 Jugend-Mannschaften mit ca. 680 Spielern von den U7-(G-) bis zu den U15-(C-)Junioren sowie am Samstag Nachmittag weitere 5 Alte-Herren-Teams im Rahmen des Roland-Wabra-Gedächtnisturniers um Turniersiege bzw. Platzierungen (die mit attraktiven Preisen belohnt wurden).
Die Ergebnisse der jeweiligen Altersklassen sind unten im Einzelnen aufgeführt.
Spannende Spiele (einige konnten erst im 7-Meter-Schießen entschieden werden), tolle Kombinationen bereits bei den „Kleinsten“, und die Begeisterung sowohl auf als auch neben dem Platz (Eltern, Großeltern, Trainer/Betreuer uvm.) - unabhängig vom reinen Ergebnis - demonstrierten einmal mehr, wie schön und v.a. wichtig das Engagement im Bereich Jugendfußball ist.
Der „Wettergott“ war diesmal der Veranstaltung mehr als wohlgesonnen – kein einziger Regentropfen / Traumwetter (aber eben auch nicht zu heiß).Auch im Rahmenprogramm war Einiges geboten: Auftritte der Kleinsten aus der Kinderturnabteilung, der Cheerleader (mittlere Gruppe) und der HipHop-Gruppe, die jeweils großen Applaus ernteten und das breitgefächerte Sportangebot des SV Unterreichenbach auch außerhalb des Fußballs demonstrierten, sowie ein ZUMBA-Schnupperkurs.
Natürlich war auch für Speis und Trank wie immer bestens gesorgt. Und das obligatorische Weißwurstessen am Sonntag Morgen durfte natürlich nicht fehlen.

Die Ergebnisse der Altersklassen im Einzelnen:

U7-Junioren (G-Jugend):
Finalspiele (Platzierungen in Klammern): TV Eckersmühlen (1.) – 1. SC Feucht (2.)  4:0, DJK Allersberg (3.) – TSV Röttenbach (4.)  2:0, TV 48 Schwabach (5.) – SV Unterreichenbach „rot“ (6.)  3:2, FC Ezelsdorf (7.) – SV Unterreichenbach „weinrot“ (8.)  1:0.

U9/2-Junioren (F2-Jugend):
Finalspiele (Platzierungen in Klammern): SV Unterreichenbach (1.) – TSV Katzwang (2.)  1:0, TV 48 Schwabach (3.) – Post SV Nürnberg (4.)  2:1, 1. FC Pleinfeld (5.) – TSV 1861 Zirndorf (6.)  1:0, DJK Abenberg (7.) – FC Franken Schwabach (8.)  1:0.

U9/1-Junioren (F1-Jugend):
Finalspiele (Platzierungen in Klammern): ESV Flügelrad Nürnberg (1.) – SC Eltersdorf (2.)  3:1 n.S., SV Kammerstein (3.) – UFC Ellingen 1992 (4.)  3:1 n.S., SV Unterreichenbach (5.) – TSV Katzwang (6.)  3:0 n.S., FSV Stadeln (7.) – DJK Falke Nürnberg (8.)  6:0.

U11/3-Junioren (E3-Jugend):
Finalspiele (Platzierungen in Klammern): TV 1879 Hilpoltstein (1.) – 1. FC Pleinfeld  (2.)  1:0, SV Unterreichenbach (3.) – DJK Nürnberg-Eibach (4.)  1:0, Sportfreunde Fürth (5.) – SV Fürth-Poppenreuth (6.)  4:3 n.S., FC/DJK Weißenburg (7.) – TSV Rittersbach (8.)  3:0.

U11/2-Junioren (E2-Jugend):
Finalspiele (Platzierungen in Klammern): SC Eltersdorf (1.) – SV Unterreichenbach „weiß“ (2.)  4:2 n.S., TSV Ammerndorf (3.) – TV 48 Schwabach (4.)  3:2 n.S., TuS Feuchtwangen (5.) – SV Unterreichenbach „rot“ (6.)  1:0, ASV Fürth (7.) – Heideck (8.)  2:1, DJK Oberasbach (9.) – DJK Concordia Fürth (10.)  2:1.

U11/1-Junioren (E1-Jugend):
Finalspiele (Platzierungen in Klammern):  SpVgg Mögeldorf (1.) – DJK Allersberg (2.)  1:0, SV Unterreichenbach (3.) – SV Wacker Nürnberg (4.)  1:0, TSV Kleinschwarzenlohe (5.) – ASV Nbg. Pfeil Phönix (6.)  1:0, DJK Schwabach (7.) – SC Eltersdorf (8.)  3:0.

U13/2-Junioren (D2-Jugend):
Finalspiele (Platzierungen in Klammern): JFG Aurachtal (1.) – SV Unterreichenbach (2.)  3:2 n.S., TV 1860 Jahn Schweinau (3.) – KSD Hajduk (4.)  4:0, DJK Sparta Noris (5.) – TV 48 Schwabach (6.)  3:2.

U13/1-Junioren (D1-Jugend):
Platzierungen (Modus Jeder gegen Jeden): 1. SC 04 Schwabach  9:2 Tore / 10 Pkt., 2. SG Quelle Fürth  12:2 Tore / 7 Pkt., 3. JFG Burgthann  10:7 Tore / 6 Pkt., 4. SV Unterreichenbach  8:3 Tore / 5 Pkt., 5. TSV Altenberg  1:26 Tore / 0 Pkt..

U15-Junioren (C-Jugend):
Platzierungen (Modus Jeder gegen Jeden): 1. JFG Franken Jura  9:3 Tore / 8 Pkt., 2. JFG Neumarkt  7:5 Tore / 7 Pkt.*, 3. SV Unterreichenbach  8:5 Tore / 7 Pkt.* (* direkter Vergleich entscheidend), 4. SpVgg Mögeldorf 2000  5:5 Tore / 6 Pkt., 5. BSC Woffenbach  1:12 Tore / 0 Pkt..

AH (Roland-Wabra-Pokal-Turnier):
Platzierungen (Modus Jeder gegen Jeden): 1. SG SV Unterreichenbach / DJK Schwabach  10:3 Tore / 10 Pkt., 2. SV Barthelmesaurach  7:3 Tore / 9 Pkt., 3. Roland-Wabra-Dream-Team  11:3 Tore / 7 Pkt., 4. TV 1848 Schwabach  4:8 Tore / 3 Pkt., 5. TSV Kornburg  0:15 Tore / 0 Pkt..
LAST_UPDATED2
 
08.06.13: SV Kammerstein - SG UR/DJK 5:6
Geschrieben von: Rainer Kress   
Dienstag, 11. Juni 2013 um 10:13

 

Autor: Jörg Freundorfer 

 

6:5 gewonnen und dabei noch die ein oder andere gute Chance „versemmelt“! 

Gespielt haben: Bezold, Freundorfer, Stalder, Harpeng, Rötz, Bachofner, Gruber, Rabus, Benkler, Uschold, Wambach, Zinnbauer

Unsere Tore erzielten Zinnbauer (4), Benkler und Gruber.

In einem für diesen Gegner sehr ruhigen und fairen Spiel mit nur wenigen, nicht nachvollziehbaren Schiedsrichterentscheidungen gewannen wir am Ende verdient mit einem Tor Unterschied.
Nach ausgeglichenem Spielbeginn erzielte Zinni mit einem strammen Schuss die Führung welche aber postwendend egalisiert wurde. In dieser Art ging es dann die ganze Spielzeit über weiter. Immer wenn wir durch Rolf (schöner Schlenzer),Zinni oder Richard vorgelegt haben bekamen wir relativ schnell und manchmal auch kurios den Ausgleich präsentiert.
Anfällig waren wir überwiegend über unsere  „schnelle linke Seite“ (dies haben die Kammersteiner schnell herausgefunden und clever gemacht), die mit den Sprintern Hannes, Joggl und Rolf eigentlich schon recht laufstark besetzt war.
Problem war hier natürlich auch dass wir mit einer 3er Abwehrkette gespielt haben und anscheinend irgendwie der linke Außenverteidiger wegrationalisiert war. Gut beschäftigt war vor allem unser Steffen gegen den wendigen (und noch in der Vollmannschaft aktiven) Toni, der ihm ab und zu mal entwischen konnte, – letztendlich hat er seine Abwehrarbeit aber gut erledigt.
Wiederholt eine  lauf- und spielstarke Partie hat unser Richard „Martinez Benkler“ im defensiven Mittelfeld abgeliefert. Gekrönt durch ein schlitzohriges Freistoßtor in den rechten Winkel (als der Torwart gerade am anderen Pfosten stand um die Mauer zu stellen).
Immer brandgefährlich unser Zinni der heute die meisten seiner Chancen nutzte um den Kammersteiner Torwart den Nachmittag zu verderben. Auch alle anderen nicht namentlich genannten haben gerackert, gekämpft und sich für die Mannschaft voll „reingehauen“. So muss es sein!
Nachdem wir nun unser Triple (3 Siege am Stück) geschafft haben wird es natürlich schwer werden, die Mannschaft wieder zu motivieren.
Aber Männer weiter so – wir haben einen Lauf !

 

LAST_UPDATED2
 
17.05.13: TV 1848 Schwabach - SG UR/DJK 2:3
Geschrieben von: Rainer Kress   
Mittwoch, 22. Mai 2013 um 08:26

 

TV 1848 Schwabach - SG UR/DJK    2:3

Gespielt: Uschold, Benkler, Bachofner, Rötz, Freundorfer, Gruber, Bezold, Stalder, Jovic, Soldan, Gastspieler von Jovic, Yannik Uschold, Patrick Freundorfer.


Torschützen: Yannik Uschold, Stalder, Gastspieler von Jovic.

Sehr gut begonnen, bis sich unsere gesamte Abwehr ausgewechselt hat, danach
haben wir unsere Grundordnung komplett verloren und haben nach unserer 2:0-Führung 2 Gegentore der 48'er hinnehmen müssen.
In der 2. Halbzeit sehr gute Chancen wieder nicht verwertet und durch unseren
Gastspieler, den der Goran mitgebracht hat, doch noch den verdienten Siegtreffer erzielt.
Wir haben schon bessere Spiele gegen die 48'er bestritten, (meistens trotzdem
verloren), aber wieder einmal die 48'er geschlagen, das tut auch mal wieder gut.

Sehr gut wahr die Flanke vom Hannes zum Siegtreffer, der meistens auf seiner
Seite viel Platz hat, diesen jedoch zu selten nutzt.
Die Abwehraktion vom Oli gegen Kosta, der uns den Sieg gerettet hat.
Für unseren Richard werden wir noch ein Training anberaumen, wie man seine 100%
Chancen auch verwertet (nicht böse gemeint).

                                                                 Bernd Bachofner
LAST_UPDATED2
 
26.04.13: SV Rednitzhembach - SG UR/DJK 4 : 5
Geschrieben von: Rainer Kress   
Montag, 29. April 2013 um 08:44

 

SV Rednitzhembach - SG UR/DJK     4 : 5

Gespielt: Bachofner, Uschold, Harpeng, Freundorfer, Wambach, Benkler, Jovic, Stalder, Rabus, Zinnbauer, Gmeinwieser, Bezold, Gruber.

Torschützen: 2x Stalder, 2x Gmeinwieser, 1x Zinnbauer.


Unsere 1. Halbzeit war grottenschlecht und wir lagen zur Pause 4 : 1 zurück.
In der 2. Halbzeit haben wir wieder vermehrt unser Spiel wie gegen Barthelmessaurach aufgezogen, waren näher an unseren Gegenspielern dran und unsere Chancen besser verwertet; zudem ließen wir durch unser agressiveres Spiel auch weniger Chancen von Hembach zu.

                                                                 Bernd Bachofner

LAST_UPDATED2
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
SV Unterreichenbach, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting