Home Neuigkeiten
News
3 Tage Jugendfußball inkl. AH-Turnier
Geschrieben von: Rainer Kress   
Freitag, 07. Juli 2023 um 08:14


3 Tage Jugendfußball inkl. AH-Turnier bei den „Urus“

 

Unterreichenbach (rk) – Am vergangenen Wochenende fand wieder das große Jugendturnier (inkl. AH-Turnier) des SV Unterreichenbach bereits in der 25. Auflage statt. Von den Bambinis (U7) bis zur AH waren fast alle Altersklassen vertreten.

 

Los ging es mit einem Fußball-3-Festival der Bambinis (U7), der neuen Spielform im Kleinfeldbereich. Hier nahmen insgesamt 16 Teams mit ca. 80 Kindern teil, die sich gleichzeitig auf 8 Spielfeldern tummelten. Am Ende erhielten alle eine Medaille, Platzierungen gibt es hier noch nicht (alle sind Sieger).

 

Am Samstagvormittag machen die U11-Junioren den Auftakt: Bei der U11/1 schnappte sich der TV 21 Büchenbach den Turniersieg, bei der U11/2 der SV Pölling und bei der U11/3 hatte der SV Penzendorf die Nase vorne. Die U15-Junioren bestritten nachmittags ein Testspiel gegen die SpVgg. Mögeldorf und erkämpften sich gegen den Bayernligisten ein mehr als achtbares 2:2-Untentschieden. Parallel spielten die Alten Herren, wo sich unter 5 Mannschaften erneut Titelverteidiger TSV Windsbach den Roland-Wabra-Gedächtnis-Pokal sicherte.

 

Am Sonntag-Vormittag waren dann die U9-Junioren dran: Bei der U9/1 errang die SG Schwand/Leerstetten den 1. Rang. Turniersieger bei der U9/2 wurde der TSV Wolkersdorf und bei der U9/3 triumphierte Gastgeber SV Unterreichenbach II. Und schließlich duellierten sich nachmittags die U13-Junioren mit dem Sieger TSV Altenberg. Parallel bestritt die U19 ein Testspiel gegen die SG Quelle Fürth (Endstand 2:2).

 






LAST_UPDATED2
 
Testspiel U19 – SG Quelle Fürth U19 2:2 (1:0)

Gelungener Testspielauftakt der neuen U19 – Starkes Remis gegen Landesligisten

Eigentlich war nach den ersten vier Trainingseinheiten ein Doppelspielwochenende geplant, leider sagten am Freitagabend binnen 30 Minuten beide Gegner ab. Zum Glück konnte kurzfristig die U19 von der Quelle gefunden werden, und so startete man am SVU Turnierwochenende zum Abschluss um 14.30 Uhr zu Hause gleich gegen ein richtiges Kaliber.

Mit 18 Feldspielern und einem Keeper war man sehr gut aufgestellt, nicht dabei waren weitere 7 Feldspieler und zwei Keeper vom nun 28 Mann starken Kader. Im auch für die Jungs neuen 3-4-3 startete man stark in die Partie, und war von Beginn an mit Feuer und Leidenschaft bei der Sache. Ohne Abwarten ging es gut zur Sache, aber über das ganze Spiel mit einer von beiden Teams sehr fairen Spielweise.

Nach den ersten beiden Halbchancen der Gäste scheiterte Leon T. nach feinem Angriff liegend mit einer Doppelchance am Keeper, wenige Minuten später machte es Lukki nach feinem Aufbau über Ari, Stipe und Leon besser, umkurvte den Keeper und schob zur Führung ein. Nach und nach übernahm die sehr eingespielte Truppe aus Fürth das Geschehen und kam zu zwei bis drei guten Möglichkeiten, die jedoch einmal das Alu und die anderen Male Keeper Matze souverän zunichte machte. Die Abwehr um Phil, Mo, Tim, Kenan und Tobi stand sehr solide. Unsere Truppe mit vier der neun Neuen in der Startelf hielt aber dagegen, auch körperlich und setzte den ein oder anderen Nadelstich und nahm die Führung mit in die Pause.

Im Lauf der zweiten Hälfte wurden nach und nach die 8 Wechsel (Maxi, Denis, Marco K, Paul, Marvin, Niklas, Erik und Eren) gebracht, was aber keinen Bruch zur Folge hatte. Nach knapp einer Stunde glichen die Gäste durch einen glücklichen Aufsetzer aus 15 Metern aus, im Gegenzug verpassten wir die erneute Führung knapp. Aus einem Standard fiel dann die nicht unverdiente Gästeführung, ein langer Ball fand am langen Pfosten den fast freien Stürmer der den Ball im Tor unterbrachte.

Aber von Kopf runter keine Spur, im direkten Gegenzug eine starke Balleroberung und schnelles Umschalten über die rechte Angriffsseite über Marvin, Paul und Leon, eine saubere Rücklage in den 16er und Neuzugang Stipe brachte den Ball im zweiten Versuch am Keeper vorbei zum Ausgleich unter und der Jubel auf und neben dem Platz war groß. Mit viel Leidenschaft und Biss fightete man dann weiter, hatte bei zwei Alutreffern Glück nicht in Rückstand zu geraten, verhinderte aber in der Abwehr um Phil, Marco K und Denis weitere Chancen.

Mit brutaler Mentalität, auch von der Bank, gab man nicht klein bei, feuerte sich bei Grätschen und Ballgewinnen an und wollte sogar das Spiel noch gewinnen. Vorne ackerten die eingewechselten Eren, Paul, der rückgewechselte Lukki trotz Schmerzen. Sogar U17 Spieler Erik hielt stark mit, lautstarke Kommandos waren u.a. auch von Neuzugang Maxi und Marco D zu hören. Und nach gut 94 Minuten wurde der Abpfiff vom guten Schiedsrichter Felix Pehland laut bejubelt.

Zusammenfassend lässt sich sagen das sich da ein Team findet, was bei dem Zusammenführen von altem und jungem Jahrgang und neun Neuen nicht so leicht ist, vor allem wenn man sieht das man erst vier Mal zusammen trainiert hat. Taktische Vorgabe wurden schon richtig gut umgesetzt, der Fight gegen den Ball auf allen Positionen war überragend, und dieser Wille und diese bedingungslose Leidenschaft aller macht Bock auf mehr!

Kader: Matze, Phil, Mo, Tim, Kenan, Tobias, Ari, Marco D, Stipe, Leon, Lukki, Maxi, Eren, Marvin, Marco K, Niklas, Erik, Paul, Denis

Es fehlten: Max, Michael, Mark, Aza, Toni, Alex, Leon F, Simon, Emil

-js.-


 
Fussballcamp 2023
Geschrieben von: Bernd Konheiser   
Montag, 29. Mai 2023 um 00:31


Anmeldung zum Fußballcamp


 
27.05.23: SV UR – SV Mitterteich 3:0
Geschrieben von: Rainer Kress   
Sonntag, 28. Mai 2023 um 09:29

SV Unterreichenbach – SV Mitterteich   3:0 (2:0)

Krönender Abschluss einer unglaublichen Aufholjagd (mit 24 Punkten nach der Winterpause): Die „Urus“ sicherten sich mit einem 3:0-Erfolg gegen den SV Mitterteich aus eigener Kraft den Klassenerhalt in der Landesliga und kletterten in der Abschlusstabelle sogar noch auf Platz 11. Die Nummer 1 im Schwabacher Fußball!!!

Besser kann man nicht ins Spiel starten. Bereits in der 1. Spielminute Elfmeter für den SV Unterreichenbach nach Foul an Fabian Klarner. Neuzugang Matthew Loo übernahm Verantwortung und verwandelte den Strafstoß zum 1:0. In der 14. Minute hatten viele der 400 Zuschauer schon den Torschrei auf den Lippen, doch Xaver Distler schob das Leder nach Vorarbeit von Jonas Brechtelsbauer knapp am Tor vorbei. In der 21. Minute versuchte es Jonas Brechtelsbauer von der Mittellinie, da der Mitterteicher Schlussmann weit vor seinem Tor stand. Nur 60 Sekunden später nutzte David Bub eine missglückte Abwehraktion und köpfte über den unentschlossenen Gästekeeper zum 2:0 ein. Nach einer halben Stunde die erste gefährliche Aktion der Gäste, doch Torhüter Jan Latzko parierte den direkten Freistoß von Göhlert. Die „Urus“ blieben weiter am Drücker und hatten noch zwei Möglichkeiten, noch vor der Halbzeitpause das 3:0 zu erzielen. Nach einer klasse Kombination von David Bub über Xaver Distler kam Matthew Loo aus aussichtsreicher Position zum Abschluss, zielte aber knapp vorbei (34.). Und in der 42. Minute halb Flanke halb Schuss von Matthew Loo, aber auch hier ging das Leder knapp vorbei.

Nach dem Wiederanpfiff verflachte die Partie, so dass es bis zur 70. Minute nichts Nennenswertes passierte. Nach einem nicht geahndeten Foul an Matthew Loo ließ sich der bereits gelb-verwarnte Jonas Brechtelsbauer provozieren, weil die Gäste den Ball nicht fair ins Aus spielten. Das hatte Konsequenzen, denn der Unparteiische schickte ihn mit gelb-rot vom Platz. In Unterzahl wurde es dann nochmal etwas brenzlig. Zunächst prüfte Lauterbach den Unterreichenbacher Keeper Jan Latzko, der klasse reagierte und den Anschlusstreffer verhinderte (78.). Und in der 86. Minute Glück, als ein abgefälschter Schuss von Schraml am Pfosten landete. In der 90. Minute brachen dann alle Dämme, als Lukas Pöperny aus gut 40-Meter-Torentfernung zum 3:0 traf und den Deckel auf dieses Spiel und den Klassenerhalt drauf machte. Der Unparteiische pfiff sofort ab, das war der Startschuss für die Feierlichkeiten der Mannschaft mit ihren klasse Fans.

Bis auf Eigengewächs Lukas Brigl, der nach dem Spiel verabschiedet wurde, da er sich einem Verein in Regensburg anschließen wird, bleibt die Mannschaft und das Trainerteam so zusammen - eine gute Basis, das Unterreichenbacher Fußballmärchen auch in der nächsten Saison fortzuschreiben.

SV Unterreichenbach: Latzko, Danninger (89. Steinmüller), Frauenknecht, Bömoser, Malek (89. Stahl), Brigl (89. Goetz), F. Klarner, X. Distler, M. Loo (73. Pöperny), J. Brechtelsbauer, D. Bub (46. S. Brechtelsbauer).

 
14.05.23: SV UR – TSV Neudrossenfeld 3:1
Geschrieben von: Rainer Kress   
Montag, 15. Mai 2023 um 08:31

SV Unterreichenbach – TSV Neudrossenfeld   3:1 (2:1)

Landesligasiegerbesieger!!! Mit dem verdienten 3:1-Heimerfolg gegen den bereits feststehenden Meister TSV Neudrossenfeld, die trotz mehrtägiger Feierlichkeiten in Bestbesetzung antraten, gelang den „Urus“ ein großer Schritt auf dem Weg zum direkten Klassenerhalt. Nächste Woche ist man spielfrei, sollte hier allerdings der TSV Buch gegen den SC 04 Schwabach gewinnen, wäre der Landesligaverbleib schon geschafft. Ansonsten hat es die Rascher-Elf am letzten Spieltag zuhause gegen Mitterteich in der eigenen Hand, die dann noch nötigen Punkte einzufahren.

Der SV Unterreichenbach erwischte einen Start nach Maß: Nach einer Freistoßflanke von Jonas Brechtelsbauer schaltete Kapitän Lukas Frauenknecht am schnellsten und drückte das Leder zum 1:0 über die Torlinie. In der 17. Minute Foul an Peeters im 16er – Makarenko verwandelte den fälligen Elfmeter souverän zum 1:1-Ausgleich. In der Folgezeit hatten die Gäste erwartungsgemäß mehr Ballbesitz/Spielanteile, doch gefährliche Aktionen sprangen dabei nicht heraus. Das 2:1 in der 32. Minute dann wieder im Anschluss an eine Freistoßflanke von Jonas Brechtelsbauer: Lukas Frauenknecht nahm das Leder im Strafraum an, lief am Gästeschlussmann Grüner vorbei und vollendete zur erneuten Führung der „Roten Teufel“.

Nach dem Wiederanpfiff das gleiche Bild: Neudrossenfeld mit Spielkontrolle und auch einigen Standardsituationen, aber sie schafften es auch in den zweiten 45 Minuten nicht, vor dem Gehäuse von Keeper Moritz Weis ernsthaft für Gefahr zu sorgen. Ganz anders die „Urus“ bei ihren seltenen Vorstößen: In der 58. Minute wurde ein Schuss von Stefan Brechtelsbauer nach Zuspiel von Fabian Klarner gerade noch zur Ecke abgefälscht. Drei Zeigerumdrehungen später konnte der Gästetorhüter einen direkten Freistoß von Jonas Brechtelsbauer mit den Fingerspitzen über die Querlatte lenken. In der 73. Minute hätte David Bub, der aus halbrechter Position allein auf das Gästegehäuse zusteuerte, bereits für die Vorentscheidung sorgen können, doch er schoss links am Tor vorbei. Bei einem weiteren Konter in der 83. Minute zögerte der kurz zuvor eingewechselte Leo Rötz zu lange mit dem Abschluss. Die Erlösung dann in 86. Spielminute. Jonas Brechtelsbauer, der damit alle 3 Unterreichenbacher Treffer vorbereitete, flankte von rechts präzise auf Xaver Distler. Xaver nahm den Ball mit der Brust an und versenkte das Leder zum vielumjubelten 3:1 in die Maschen des Neudrossenfelder Gehäuses.

SV Unterreichenbach: Weis, Haddaji (30. Danninger), Frauenknecht, Bömoser, Malek, Brigl, F. Klarner, X. Distler (89. Steinmüller), Pöperny (82. Rötz), J. Brechtelsbauer (89. Götz), S. Brechtelsbauer (65. D. Bub).

 
A-Jugend sichert sich den BOL-Klassenerhalt
Sonntag, 07. Mai 2023 um 12:41

Die U19 des SV Unterreichenbach sichert sich vorzeitig den BOL Klassenerhalt!

Schon 2 Spieltage vor Saisonende sichert sich die U19 verdient die weitere Zugehörigkeit zur Bezirksoberliga. Nach 7 Siegen, 2 Unentschieden und nur 1 Niederlage in den bisherigen Spielen ist einer der beiden sicheren Nichtabstiegsplätze auf jeden Fall bereits erreicht.

Seit Wochen spielt das Team der Trainer Stöhr/Freundorfer mit einer Mischung aus 4 Jahrgängen (2004-2007), was die Leistung der Jungs nochmal unterstreicht.

Über Teamgeist, Disziplin und Zusammenhalt wurde ein Erfolg nach dem anderen eingefahren. Zusätzlich konnten viele junge Spieler wertvolle Erfahrungen gegen ältere Gegenspieler sammeln.

Nun heißt es die letzten beiden Spiele auch noch positiv zu gestalten.

Falls Du in der neuen Saison auch gerne U19 BOL spielen möchtest, talentiert und zuverlässig bist,  dann melde dich gerne bei uns!
JF

LAST_UPDATED2
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
SV Unterreichenbach, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting