Home Fussball 1. / 2. Mannschaft
1./2. Mannschaft
18.09.22: SV UR – SG Quelle Fürth 1:2
Geschrieben von: Rainer Kress   
Montag, 19. September 2022 um 08:33

SV Unterreichenbach – SG Quelle Fürth   1:2 (0:1)

Er war „man of the match“, aber trotz seiner herausragenden Leistung konnte er sich nach Spielende nicht darüber freuen, da die weiter stark ersatzgeschwächten „Urus“ auch im sechsten Spiel in Folge am Ende ohne Punkt dastanden. Keeper Moritz Weis hielt gleich zwei Elfmeter und sorgte mit einigen weiteren Glanzparaden dafür, dass für seine Mannschaft bis zum Schluss ein Punktgewinn möglich war.

In der 4. Minute fast schon das 0:1, doch Angermeier trag aus zentraler Position zum Glück den Ball nicht richtig. Eine weitere gute Möglichkeit der Gäste vergab Enzingmüller in der 24. Minute. Plott tauschte in der 30. Minute frei vor Torhüter Moritz Weis auf, der mit klasse Fußabwehr den Rückstand verhinderte. In der 41. Minute war dann aber auch er bei einem Distanzschuss von Schimm zum 0:1 machtlos. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fast das 0:2 durch Kulabas, doch Schlussmann Moritz Weis konnte mit einer weiteren Glanztat zur Ecke klären.

In der 48. Minute Strafstoß für die Gäste nach Foulspiel an Plott: Kulabas trat vom Punkt an, aber er scheiterte an Teufelskerl Moritz Weis. Kurze Zeit später auch mal eine gefährliche Aktion der „Urus“, doch Stefan Brechtelsbauer traf das Leder nicht voll. Die Gäste blieben weiter am Drücker und hatten durch Plott in der 56. Minute eine weitere gute Möglichkeit, den Vorsprung auszubauen. Doch auch die „Urus“ waren nun zumindest etwas besser im Spiel. Stefan Brechtelsbauer zog aus 16-Meter-Torentfernung ab, doch sein Schuss war etwas zu unplatziert. In der 65. Minute dann Elfmeter für den SV Unterreichenbach nach Foul an Jonas Brechtelsbauer. Sein Bruder Stefan Brechtelsbauer verwandelte souverän zum 1:1-Ausgleich. Da Worst zu viel reklamierte, erhielt er eine 10-Minuten-Zeitstrafe. War das die Chance für die Wende? Doch trotz Unterzahl hatten die Gäste aus Fürth unmittelbar nach dem Anstoß gleich eine Riesenmöglichkeit, aber der überragende Keeper Moritz Weis ließ sich nicht bezwingen. Nur 60 Sekunden später ein Freistoß für Quelle Fürth kurz vor der Strafraumgrenze, den Schimm sehenswert direkt zum 1:2 verwandelte. Mehr als bitter für die „Urus“, die doch gerade durch den Ausgleichstreffer erst ins Spiel zurückgefunden hatten. In der 74. Minute ein Schuss von Stefan Brechtelsbauer, den Gästekeeper Skowronek aber parieren konnte. Im direkten Gegenzug erneut Elfmeter für Fürth.: Diesmal versuchte sich Plott, doch auch er scheiterte an Moritz Weis. In der Schlussviertelstunde warfen die „Urus“ noch einmal alles nach vorne – auch Keeper Moritz Weis hielt es in der Nachspielzeit nicht mehr hinten -, doch das 2:2 wollte nicht mehr gelingen.

Am kommenden Freitag (17:30 Uhr) bereits die nächste Möglichkeit, den Abwärtstrend zu stoppen, aber beim aktuellen Tabellenzweiten FSV Stadeln hängen die Trauben für die Aumüller-Elf sicherlich auch sehr hoch.

SV Unterreichenbach: Weis, Steinmüller (58. Stahl), Danninger, Brigl, G. Müller (66. Mühlbauer), Bömoser, F. Klarner, Pöperny (67. M. Gsänger), J. Brechtelsbauer, Rötz, S. Brechtelsbauer.


LAST_UPDATED2
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

SV Unterreichenbach, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting