Home Fussball 1. / 2. Mannschaft
1./2. Mannschaft
02.10.22: SV UR – SC Großschwarzenlohe 1:4
Geschrieben von: Rainer Kress   
Montag, 03. Oktober 2022 um 11:23

SV Unterreichenbach – SC Großschwarzenlohe   1:4 (0:2)

Schwere Zeiten für die in den letzten Jahren so erfolgsverwöhnten „Urus“. Gegen den SC Großschwarzenlohe musste die Aumüller-Elf bereits die achte Niederlage in Folge hinnehmen. Die Unterreichenbacher können die Ausfälle der langzeitverletzten Leistungsträger einfach nicht kompensieren.

In der 11. Minute das 0:1: Eine Freistoßflanke von Fabian Klose wurde von niemandem mehr berührt und landete im langen Eck. Zehn Minuten später fast eine Kopie des Groß´loher Führungstreffers, doch diesmal konnte man gerade noch zur Ecke klären. In der 24. Minute hatte Schleupner das 0:2 auf dem Fuß, doch sein Abschluss aus kurzer Distanz nach einem Eckball konnte gerade noch auf der Torlinie geklärt werden. Zum denkbar ungünstigen Zeitpunkt unmittelbar vor der Halbzeitpause war es dann aber doch so weit. Nach einem Abwehrschnitzer stand Daniel Pandel völlig frei und vollendete souverän zum 0:2.

Wenige Minuten nach Wiederanpfiff schon die Vorentscheidung: Timo Kräftner zog von der Strafraumgrenze einfach mal ab und schon stand es 0:3 (49.). Als Jan Sperber mit einem Schuss aus der Drehung in der 57. Minute auf 0:4 stellte, musste man Schlimmes befürchten. Doch die Gäste hatten nun offensichtlich genug und schalteten auf Verwaltungsmodus um. Dadurch kamen nun auch die „Urus“ zumindest zu ein paar gefährlichen Aktionen. Nach einer ersten Torannäherung durch einen Schuss von Jonas Brechtelsbauer (68.) verwertete Tim Steinmüller die zweite Möglichkeit der Heimelf nach einer Freistoßflanke von Jonas Brechtelsbauer per Kopf zum 1:4. Vielleicht wäre es nochmal etwas spannend geworden, wenn der gerade erst eingewechselte Steffen Goetz seine gute Kopfballmöglichkeit nach einer Ecke von Jonas Brechtelsbauer zum 2:4 genutzt hätte. Aber so blieb es beim letztlich ungefährdeten und auch verdienten Erfolg des SC Großschwarzenlohe. Die ersatzgeschwächten „Urus“ hingegen konnten diesmal auch in kämpferischer Hinsicht leider nicht an die Leistung der Vorwoche in Stadeln anschließen.

Nur für die Statistik: In der Schlussphase noch zwei gelb-rote Karten, zunächst für SC-Spielertrainer Florian Bauer (86.) und dann noch für den Unterreichenbacher Lukas Pöperny (90.).

SV Unterreichenbach: Weis, Mühlbauer, Stahl, Danninger, G. Müller (46. Steinmüller), Bömoser, F. Klarner (61. M. Gsänger), Pöperny, J. Brechtelsbauer, Rötz (72. Goetz), S. Brechtelsbauer.


 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

SV Unterreichenbach, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting