Home Fussball 1. / 2. Mannschaft
1./2. Mannschaft
22.10.22: SV Mitterteich – SV UR 4:2
Geschrieben von: Rainer Kress   
Sonntag, 23. Oktober 2022 um 10:02

SV Mitterteich – SV Unterreichenbach   4:2 (1:2)

Noch kein Ende der Niederlagenserie der „Urus“: Trotz insgesamt guter Leistung und zweimaliger Führung musste man sich am Ende mit 4:2 geschlagen geben und ohne Zählbares die Heimreise aus Mitterteich antreten.

Die Gastgeber hatten gleich in der 1. Spielminute eine Riesenmöglichkeit durch Lauterbach, der am Fünfereck völlig blank stand, aber Keeper Moritz Weis reagierte überragend und verhinderte den frühen Rückstand für sein Team. In der 4. Minute lag das Leder dafür auf der anderen Seite im Netz: Jonas Brechtelsbauer gelang zum wiederholten Mal das Kunststück, eine Ecke direkt zum 0:1 zu verwandeln. Dann war wieder der SV Mitterteich an der Reihe. Zunächst scheiterte Männl mit einem Schuss von der Strafraumgrenze an Torhüter Moritz Weis, der mit einer Faustabwehr klären konnte (11.). In der 23. Minute hatten die wenigen Heimfans wohl schon den Torjubel auf den Lippen, als Lauterbach Keeper Moritz Weis bereits umkurvt hatte, aber Armin Danninger den Schuss ins leere Tor noch abblocken konnten. Drei Zeigerumdrehungen später ein Hundertprozenter auf der anderen Seite: Steffen Goetz steuerte allein auf den Mitterteicher Schlussmann zu, aber sein Abschluss war zu unplatziert. Das hätte das 0:2 sein „müssen“, was die Chance auf Punkte für die „Urus“ natürlich enorm erhöht hätte. Wenn man vorne… - so kam es wie so oft, und die Gastgeber glichen in der 37. Minute durch einen Schuss von Männl auf Höhe des 5-Meter-Raums zum 1:1 aus. Kurz vor der Halbzeitpause schlug das Team um Neu-Trainer Matthias Rascher jedoch zurück. Nach einem präzisen Seitenwechsel von Jonas Brechtelsbauer in den Lauf von David Bub blieb dieser eiskalt und vollendete mit links zum 1:2 ins lange Eck.

Nach dem Wiederanpfiff ein klasse Konter der Gäste aus Unterreichenbach in der 54. Minute, doch die Heimelf konnte David Bub das Leder in letzter Sekunde noch klauen und zur Ecke klären. In der 61. Minute begann das 9-Minuten-Unheil für die „Urus“. Keeper Moritz Weis bekam einen abgefälschten Freistoß nicht richtig zu fassen, so dass Bächer zum 2:2 abstaubte. In der 65. Minute eine Halbchance auf der anderen Seite, aber der 18-Meter-Schuss von Jonas Bömoser war zu unplatziert. Nur 120 Sekunden später zappelte das Leder erneut im Unterreichenbacher Netz: Eigentlich hatte man den Ball schon erobert, wehrte aber zu kurz genau in die Füße von Mielsch ab. Der fackelte nicht lange und brachte seine Farben mit einem Traumtor aus 20-Meter-Torentfernung genau in den Winkel mit 3:2 in Führung. Beim 4:2 in der 70. Minute machte Keeper Moritz Weis, der bisher eine überragende Saison spielt, eine etwas unglückliche Figur. Kurz vor der Torlinie ließ er sich von einem Mitterteicher Akteur irritieren und bekam den hohen Ball nicht zu fassen, so dass Kießling zum vierten Treffer der Heimelf abstaubte. Die „Urus“ ließen sich aber nicht hängen und versuchten es weiter, aber eine richtig „fette“ Tormöglichkeit sprang dabei nicht mehr heraus. Auf der anderen Seite verpasste es Kießling in der 87. Minute, nach einem Konter das 5:2 zu erzielen und damit bereits vorzeitig den Deckel drauf zu machen.

SV Unterreichenbach: Weis, Mühlbauer (73. M. Gsänger), Danninger, Stahl, Pöperny, Bömoser, D. Bub, F. Klarner, Rötz (76. Steinmüller), J. Brechtelsbauer, Goetz.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

SV Unterreichenbach, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting