Home Neuigkeiten
News
2015 - Alle Spielergebnisse auf einen Blick
Geschrieben von: Rainer Kress   
Mittwoch, 18. Januar 2017 um 18:42


2015 - Alle Spielergebnisse auf einen Blick:

Di., 06.01.2015             Dreikönigsturnier TV 1848 Schwabach (Halle)   3. Platz
Fr., 13.03.2015             AH - Stadtmeisterschaft                                       5. Platz
Mi., 29.04.2015             TV 1848 Schwabach - SG UR/DJK                    6:0
Fr., 08.05.2015             DJK Allersberg - SG UR/DJK                            2:2
Sa., 30.05.2015             SG UR/DJK - TSV Katzwang                            1:4
Sa., 13.06.2015             SV Kammerstein - SG UR/DJK                         3:2
Fr., 19.06.2015             SG UR/DJK - DJK Allersberg                            0:3
(Sa., 27.06.2015             SG UR/DJK - SV Leerstetten                          abgesagt)
Sa., 04.07.2015             SG UR/DJK - Trainerauswahl                          4:2 (RW-Turnier abgesagt)
Fr., 10.07.2015             Franz-Kern-Cup (Cebi) DJK Schwabach            5. Platz
Sa., 11.07.2015             Turnier SV Rednitzhembach                            6. Platz
Fr., 31.07.2015             SG UR/DJK - SV Rednitzhembach                    1:4
Sa., 12.09.2015             SG UR/DJK - TSV Katzwang                           1:4
Sa., 19.09.2015             SV Barthelmesaurach - SG UR/DJK                  2:1
Fr., 25.09.2015             SV Kammerstein - SG UR/DJK                         3:0
Sa., 10.10.2015             TSV Wolkersdorf - SG UR/DJK                        1:2
Sa., 24.10.2015             TSV Katzwang - SG UR/DJK                           2:1  
Sa., 19.12.2015             Turnier TSV Katzwang (Halle)                         5. Platz

LAST_UPDATED2
 
21. Jugendturnier der „Urus“
Geschrieben von: Rainer Kress   
Dienstag, 05. Juli 2016 um 16:45


21. Jugendturnier der „Urus“

 

Unterreichenbach (rk) – Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit: Bereits zum 21. Mal fand das Große Jugendturnier des SV Unterreichenbach statt. An den drei Turniertagen wetteiferten diesmal somit insgesamt 63 (Jugend-)Mannschaften mit über 650 Spielern von den U7-(G-) bis zu den U19-(A-)Junioren sowie die Alten Herren im Rahmen des Roland-Wabra-Gedächtnisturniers um Turniersiege bzw. Platzierungen (die mit attraktiven Preisen belohnt wurden). Die Ergebnisse der jeweiligen Altersklassen sind unten im Einzelnen aufgeführt.

Spannende Spiele, tolle Kombinationen bereits bei den „Kleinsten“, und die Begeisterung sowohl auf als auch neben dem Platz (Eltern, Großeltern, Trainer/Betreuer uvm.) - unabhängig vom reinen Ergebnis - demonstrierten einmal mehr, wie schön und v.a. wichtig das Engagement im Bereich Jugendfußball ist. Natürlich war auch für Speis und Trank wie immer bestens gesorgt.

Die Ergebnisse der Altersklassen im Einzelnen:

Die Teams der U13, U17 und U19 bestritten an diesem Wochenende jeweils nur ein Spiel: Die U13 unterlag dem ATSV Erlangen mit 1:9, und auch die U17 zog gegen den ATSV Erlangen mit 4:6 den Kürzeren. Die U19 – gerade Kreisklassenmeister geworden, zudem ist dieser von Erwin Söhlmann betreute Jahrgang seit der zweiten E-Jugend-Saison jedes Jahr Meister geworden – gewann gegen DJK Obermässing/Burggriesbach mit 10:0.

U7/2-Junioren (G2-Jugend):

Finalspiele (Platzierungen in Klammern): SV Penzendorf (1.) – SV Unterreichenbach (2.)  4:3 n.S., TSV Kleinschwarzenlohe (3.) – TV 21 Büchenbach (4.)  1:0, TSV 04 Feucht (5.) – Henger SV (6.)  4:3 n.S., TV 48 Schwabach (7.) – SV Rednitzhembach (8.)  1:0.

U7/1-Junioren (G1-Jugend):

Finalspiele (Platzierungen in Klammern): SV Unterreichenbach (1.) – ASV Fürth (2.)  4:0, TSV Kleinschwarzenlohe (3.) – TSV 04 Feucht (4.)  3:1, TSV Georgensgmünd (5.) – TSG 08 Roth (6.)  1:0, SV Rednitzhembach (7.) – SC Großschwarzenlohe (8.)  1:0.

U9/2-Junioren (F2-Jugend):

Finalspiele (Platzierungen in Klammern): ESV Flügelrad (1.) – SV Wacker Nürnberg I (2.)  2:1, SV Wacker Nürnberg II (3.) – TV 48 Schwabach (4.)  1:0, SV Unterreichenbach I (5.) – TSV Raitersaich (6.)  1:0, MTV Stadeln (7.) – SV Unterreichenbach II (8.)  4:3 n.S..

U9/1-Junioren (F1-Jugend):

Finalspiele (Platzierungen in Klammern): FC Bayern Kickers (1.) – Cadolzburg (2.)  3:2, SC Großschwarzenlohe (3.) – Tuspo Roßtal (4.)  2:1, 5. SV Unterreichenbach II, 6. SV Unterreichenbach I, 7. SpVgg. Roth (Spiele um Platz 5-7: SV Unterreichenbach I – SpVgg. Roth 7:1, SV Unterreichenbach II – SV Unterreichenbach I 2:0, SV Unterreichenbach II – SpVgg. Roth 3:1).

U11/2-Junioren (E2-Jugend):

Platzierungen (Modus Jeder gegen Jeden): 1. Henger SV  19:4 Tore / 16 Pkt., 2. SV Wacker Nürnberg  10:4 Tore / 13 Pkt., 3. SV Unterreichenbach  10:7 Tore / 9 Pkt., 4. SC Großschwarzenlohe  6:11 Tore / 5 Pkt., 5. SV Raitersaich  5:10 Tore / 4 Pkt., 6. TSV Wolkersdorf  7:14 Tore / 4 Pkt., 7. SpVgg. Roth  4:11 Tore / 3 Pkt..

U11/1-Junioren (E1-Jugend):

Platzierungen (Modus Jeder gegen Jeden): 1. JFG Wendelstein  11:1 Tore / 7 Pkt., 2. 1. SC Feucht  4:0 Tore / 7 Pkt., 3. SV Unterreichenbach   6:9 Tore / 3 Pkt., 4. JFG Rothsee Süd  2:13 Tore / 0 Pkt..

U15-Junioren (C-Jugend):

Finalspiele (Platzierungen in Klammern): JFG Aurachtal (1.) – SpVgg. Steinachgrund (2.)  2:0, SV Germania Nürnberg (3.) – SV Unterreichenbach „weiß“ (4.)  1:0, 5.  TSV Mühlhof, 6. SV Unterreichenbach „rot“, 7. JFG Schwarzachtal (Spiele um Platz 5-7: SV Unterreichenbach „rot“ – JFG Schwarzachtal 2:1, TSV Mühlhof – SV Unterreichenbach „rot“ 0:0, TSV Mühlhof – JFG Schwarzachtal 4:0).

Alte Herren (Roland-Wabra-Gedächtnisturnier):

Finalspiele (Platzierungen in Klammern): SG UR / DJK SC „U45“ (1.) – Roland-Wabra-Team (2.)  3:1, SV Rednitzhembach (3.) – TSC Weissenbronn (4.)  3:1, Trainerteam SV UR (5.) – SV Barthelmesaurach (6.)  6:5 n.S., DJK Allersberg (7.) – SG UR / DJK SC „Ü45“ (8.)  3:0.



 
Ehrenabend am 8.04.16
Geschrieben von: Rainer Kress   
Donnerstag, 14. April 2016 um 17:21


Ehrenabend des SV Unterreichenbach

Unterreichenbach (rk) – Da beim SV Unterreichenbach diesmal zahlreiche Ehrungen anstanden, fand erstmals ein eigenständiger Ehrenabend statt.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorstand Erwin Söhlmann und der Stärkung am leckeren griechischen Buffet des neuen Vereinswirts standen natürlich die Ehrungen im Mittelpunkt - leider konnten nicht alle zu Ehrenden teilnehmen. Anschließend folgte noch ein Bildervortrag des ehemaligen 1. Vorstands Hans Schmitt, ehe der Abend beim gemütlichen Beisammensein ausklang.

Ehrungen 2016

Ehrenabend SVUR 2016

Für 65 Jahre Mitgliedschaft beim SV Unterreichenbach wurde Ludwig Kress ausgezeichnet, für 60jährige Vereinstreue Hans Pultz. Für 50 Jahre Klaus Müller, Karl Schwab und Heinz Wendel.

Unter den für 40 Jahre Mitgliedschaft zu Ehrenden gehören viele der 40 Jahre zuvor (1975) ins Leben gerufenen Damengymnastikabteilung an. Im Einzelnen wurden Christa Bauer, Jutta Böhm, Erna Brechetsbauer, Martin Brechetsbauer, Gertraud Distler, Lieselotte Eggmann-Elies, Erika Endner, Rosemarie Feghelm, Irma Gastner, Christa Hirscheider, Käthi Kolb, Birgit Kreß, Erna Kreß, Lotte Kreß, Hedwig Lutz, Valentin Prohaska, Roland Rabus, Gerlinde Schwarz, Konrad Seybold, Klaus Wabra, Gerd Wiedermann, Inge Wild und Marianne Zabold ausgezeichnet.

Für 25jährige Vereinstreue wurden Klaus Himmelseher und Manuel Singer geehrt.

Und für eine stattliche Anzahl von Spielen im Trikot der „Roten Teufel“ schließlich zwei aktive Spieler der 1./2. Mannschaft: Daniel Jordan (400 Spiele) und Matthias Falke (300 Spiele).


LAST_UPDATED2
 
Jahreshauptversammlung 2016
Geschrieben von: Rainer Kress   
Sonntag, 27. März 2016 um 16:18


Neuwahlen, Mitgliederzuwachs und Erfolge im Jugendfußball

Aktuell 635 Vereinsmitglieder – Jugendfußball boomt weiter – Solide Finanzlage trotz ungeplanter Investitionen

Unterreichenbach (rk) – Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Unterreichenbach fand am Freitag, 18.03.16, statt. Leider kamen nur 26 Mitglieder.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorstand Erwin Söhlmann folgten die Berichte der Vorstandschaft.

Erwin Söhlmann blickte auf die wichtigsten Punkte der vergangenen 12 Monate zurück: U.a. das 20. Jubiläums-Jugendturnier mit Festabend als besondere Veranstaltung, den Trainerwechsel bei der 1./2. Mannschaft und der Pächterwechsel der Vereinsgaststätte. Dabei wurde die Vereinsgaststätte umfassend renoviert und erstrahlt nun wieder in neuem Glanz. Neben diesen geplanten Investitionen fielen für eine neue Heizung und Reparatur der Kanal-Hebeanlage auch weitere, ungeplante Ausgaben in erheblicher Höhe an. Im Zuge der boomenden Jugendfußballabteilung wäre zudem als weitere Maßnahme v.a. ein Neubau von Umkleidekabinen erforderlich. Am Ende seiner Ausführungen bedankte sich Erwin Söhlmann bei allen ehrenamtlich Tätigen (Verwaltungsmitglieder, Platzwarte, Trainer/Betreuer) und Sponsoren für ihre Unterstützung.

Spielleiter Stefan Öllinger schloss sich den Ausführungen von Erwin Söhlmann an, der bis zum Sommer ja auch als Trainer der 1./2. Mannschaft fungiert, bis dann Pascal Kachrimanidis übernimmt. Nach gutem Start 2015 ging es stetig bergab. Nun soll eine Stabilisierung folgen, um darauf in der Saison 2016/17 aufzubauen und v.a. eine Plattform für Spieler zu bilden, die aus herausragenden Jugendarbeit in den Erwachsenenbereich kommen.

Anschließend gaben Jugendleiter Roland Rabus und Sabrina Hörlein (Abteilung Kinderturnen/Damengymnastik) jeweils einen Rückblick ihrer Abteilungen auf das sportliche und gesellige Geschehen des abgelaufenen Jahres:

Im Schüler-/Jugendfußball sind neben dem alljährlichen Highlight großes Jugendturnier, das auch in diesem Jahr vom 1.-3.07.2016 bereits in seiner 21. Auflage stattfinden wird, diverse Erfolge im Freien und bei den zahlreichen Hallenturnieren hervorzuheben. Erstmalig sind wieder alle Alterklassen, z.T. jeweils sogar mit mehreren Mannschaften, von den Bambinis bis zur U19 besetzt. Schon eine Besonderheit, weil es in vielen Vereinen ja den gegenläufigen Trend gibt. U13- und U17-Junioren spielen aktuell sogar in der Bezirksoberliga, der Klassenerhalt ist hier aber eine große Herausforderung. In den Hallen-Endrunden des Kreises Neumarkt/Jura war man gleich mit 5 Mannschaften vertreten: U15 und U19 wurden Zweiter, die U17 gewann sogar den Kreismeistertitel und durfte an der Bezirksmeisterschaft teilnehmen.

Die Abteilung Kinderturnen/Damengymnastik läuft sehr gut und stellt weiterhin ein reichhaltiges Angebot für alle Altersgruppen zur Verfügung – u.a. schon allein mit ca. 50 Aktiven nur im Bereich Kinderturnen sowie auch eine Gruppe Zwergenturnen der Allerkleinsten. Darüber hinaus Damengymnastik (inkl. spezielle Seniorengymnastik „Fit im Alter“), Step-Aerobic, Bodystyling und ZUMBA. Aufgrund der eigenen Halle werden die Kurse grundsätzlich auch in den Ferien angeboten.

Schriftführer Wolfgang Fischer verkündete die aktuelle Mitgliederzahl: 635 (d.h. deutliche Steigerung zum Vorjahr und im Vergleich im Allgemeinen tendenziell eher abnehmenden Vereins-Mitgliederzahlen eine glücklicherweise gegenläufige, äußerst positive Entwicklung).

Anschließend gab Kassier Markus Singer, der vor einem Jahr Markus Böhm nachfolgte, einen groben Überblick über die finanzielle Situation des Vereins und sprach insgesamt von einer wirtschaftlich soliden Lage des Vereins trotz der bereits erwähnten, z.T. ungeplanten Investitionen.

Die Neuwahlen liefen dann zügig gemäß den Vorschlägen der Verwaltung.

Im Folgenden alle Verwaltungsmitglieder für die kommende Periode: 1. Vorstand Erwin Söhlmann, 2. Vorstand Guido Brunner, Kassier Markus Singer, 2. Kassier Manfred Merkel und Schriftführer Wolfgang Fischer. Gewählt bzw. in ihren Funktionen bestätigt wurden weiterhin: Spielleiter Vollmannschaft Stefan Öllinger, 1. Jugend/-Schülerleiter Musa Ramani, 2. Jugend/-Schülerleiter Roland Rabus sowie Sabrina Hörlein und Margit Müller (1./2. Abteilungsleiterin Damengymnastik/Turnabteilung).

Presse/Öffentlichkeitsarbeit: Rainer Kreß und weitere 4 Beisitzer: Harald Alt, Martin Brechetsbauer, Norbert Klarner und Bernd Konheiser. Als Kassenrevisoren wurden schließlich Hans Brechtelsbauer und Bernd Hörlein wiedergewählt.


Damit endete die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Unterreichenbach bereits nach knapp 2 Stunden Dauer.

LAST_UPDATED2
 
Jubiläums-Jugendturnier der „Urus“ im Zeichen der Hitze
Geschrieben von: Rainer Kress   
Donnerstag, 09. Juli 2015 um 14:19

Jubiläums-Jugendturnier der „Urus“ im Zeichen der Hitze

Unterreichenbach (rk) – Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit: Bereits zum 20. Mal fand das Große Jugendturnier des SV Unterreichenbach statt. Daher auch am Samstag-Abend ein offizieller Festakt mit Ehrungen der bisherigen Jugendleiter/Organisatoren (siehe separaten Bericht). Aufgrund der „Sahara“-Hitze musste das ursprünglich geplante Programm deutlich reduziert werden, so wurden u.a. die für Sonntag-Nachmittag geplanten Turniere (U7/2-, U9/2- und U13/3-Junioren) komplett abgesagt. An den drei Turniertagen wetteiferten diesmal somit „nur“ insgesamt 39 Jugend-Mannschaften mit über 400 Spielern von den U7-(G-) bis zu den U17-(C-)Junioren um Turniersiege bzw. Platzierungen (die mit attraktiven Preisen belohnt wurden). Die Ergebnisse der jeweiligen Altersklassen sind unten im Einzelnen aufgeführt.

Spannende Spiele, tolle Kombinationen bereits bei den „Kleinsten“, und die Begeisterung sowohl auf als auch neben dem Platz (Eltern, Großeltern, Trainer/Betreuer uvm.) - unabhängig vom reinen Ergebnis - demonstrierten einmal mehr, wie schön und v.a. wichtig das Engagement im Bereich Jugendfußball ist.

Am Samstag-Abend duellierte sich zudem die AH-Mannschaft SG UR / DJK SC und eine Auswahl der Jugendtrainer. Nach einem zwischenzeitlichen 2:2 drehte die „Alten Herren“ in den Schlussminuten auf und siegte schließlich mit 4:2.

Hüpfburg, Glücksrad und Torwandschiessen rundeten das Angebot auch außerhalb der sportlichen Wettbewerbe ab.

Natürlich war auch für Speis und Trank wie immer bestens gesorgt. Und das obligatorische Weißwurstessen am Sonntag-Morgen durfte natürlich auch nicht fehlen.

Die Ergebnisse der Altersklassen im Einzelnen:

In der insgesamt hervorragenden Jugendarbeit des SV Unterreichenbach ragten die U13 und U17 als Kreisligameister / BOL-Aufsteiger in der Saison 2014/15 nochmals heraus. Beide Teams bestritten im Rahmen des Turniers jeweils nur ein Spiel: Die U13 testete gegen die SG Quelle Fürth im Hinblick auf die nächste Saison als U15 bereits auf Großfeld und gewann mit 2:1. Die U17 konnte gegen das BOL-Team SG 83 Nürnberg-Fürth lange mithalten und vergab dabei zwischenzeitlich auch gute Chancen zur möglichen 2:1-Führung, doch in der Schlussphase gelangen den körperlich überlegenen Gästen noch einige Treffer zum 1:5-Endstand.

U7/1-Junioren (G1-Jugend):

Platzierungen (Modus Jeder gegen Jeden): 1. TV 48 Schwabach  10:3 Tore / 10 Pkt., 2. TSV 1860 Weißenburg  13:7 Tore / 7 Pkt., 3. SV Unterreichenbach  11:5 Tore / 5 Pkt., 4. DJK Schwabach  9:7 Tore / 5 Pkt., 5. TSV Mühlhof  0:21 Tore / 0 Pkt..

U9/1-Junioren (F1-Jugend):

Finalspiele (Platzierungen in Klammern): ASV Wintersdorf-Weinzierlein (1.) – SC Großschwarzenlohe (2.)  2:1, TSV Wolkersdorf (3.) – TV 48 Schwabach (4.)  1:0, Tuspo Roßtal I (5.) – Tuspo Roßtal II (6.)  6:0, FSV Stadeln SV Unterreichenbach I (7.) – SV Unterreichenbach II (8.)  3:0, 9. SV Raitersaich.

U11/2-Junioren (E2-Jugend):

Platzierungen (Modus Jeder gegen Jeden): 1. FC Bayern Kickers Nürnberg  16:3 Tore / 15 Pkt., 2. SV Leerstetten  9:9 Tore / 10 Pkt., 3. TSV Wolkersdorf  9:7 Tore / 6 Pkt., 4. TSV Ammerndorf  6:9 Tore / 5 Pkt., 5. SV Unterreichenbach „rot“  6:11 Tore / 4 Pkt., 6. SV Unterreichenbach „weiß“  5:12 Tore / 2 Pkt..

U11/1-Junioren (E1-Jugend):

Platzierungen (Modus Jeder gegen Jeden): 1. SV 1873 Nürnberg Süd  25:3 Tore / 16 Pkt., 2. SC Germania  13:5 Tore / 13 Pkt., 3. SV Unterreichenbach „rot“  9:11 Tore / 10 Pkt., 4. KSD Hayduk  9:8 Tore / 8 Pkt., 5. SV Unterreichenbach „schwarz“  7:8 Tore / 5 Pkt., 6. SV Wacker Nürnberg  2:17 Tore / 3 Pkt., 7. TSV Südwest Nürnberg  4:17 Tore / 2 Pkt..

U13/2-Junioren (D2-Jugend):

Platzierungen (Modus Jeder gegen Jeden): 1. TV 48 Schwabach  4:3 Tore / 6 Pkt., 2. SpVgg. Mögeldorf 2000  3:2 Tore / 6 Pkt.*, 3. DJK Sparta Noris  3:2 Tore / 6 Pkt.* (*aufgrund 9-Meter-Schiessen),, 4. SV Unterreichenbach D2  7:1 Tore / 5 Pkt., 5. SV Unterreichenbach D3  1:10 Tore / 1 Pkt..

U15-Junioren (C-Jugend):

Platzierungen (Modus Jeder gegen Jeden): 1. TSV 1946 Altenberg  6:1 Tore / 9 Pkt.*, 2. SV Unterreichenbach 11:4 Tore / 9 Pkt.*, 3. JFG Rangau  3:8 Tore / 4 Pkt.*, 4. VfL Nürnberg  5:7 Tore / 4 Pkt.*, 5. JFG Aurachtal  3:8 Tore / 2 Pkt. (* jeweils direkter Vergleich entscheidend).

LAST_UPDATED2
 
20. Jubiläums-Jugendturnier des SV Unterreichenbach
Geschrieben von: Rainer Kress   
Donnerstag, 09. Juli 2015 um 14:11

20. Jubiläums-Jugendturnier des SV Unterreichenbach

Jugendturnier_Ehrungen_2015

Von links nach rechts: 1. Vorstand Erwin Söhlmann, Jugendleiter Musa Ramani, Kathleen Markula, Jürgen Schweighöfer und Jürgen Singer

Anlässlich der 20. Auflage des Großen Jugendturniers des SV Unterreichenbach fand am Samstag zudem ein offizieller Festakt statt, zu dem u.a. auch Helmut Gruhn vom Stadtverband Schwabach und Gerd Distler (Stadtrat, zuständig für Sportangelegenheiten, als Vertretung von OB Matthias Thürauf) begrüßt werden konnten.

1996 begann eine neue Ära im Bereich Jugendfußball des SV Unterreichenbach. Initiator Jürgen Singer setzte die Idee eines großen Jugendturniers mit Teilnehmern von den Bambinis bis zur A-Jugend in die Tat um. Innerhalb von drei Tagen kämpften 62 Mannschaften / ca. 800 Spieler in allen Altersklassen um Punkte und Platzierungen. In den Folgejahren entwickelte sich das Turnier weiter, mal im kleineren, mal im größeren Rahmen. Mit einem Rekord wartete 2001 die 6. Auflage des großen Jugendturniers auf: 1000 Nachwuchskicker aus 75 Mannschaften - damit wohl zum damaligen Zeitpunkt das größte Turnier der Region.

Mehrere Jahre waren zusätzlich auch die Alten Herren und jeweils 1mal sogar Mädchenteams und 1. Mannschaften am Start. Und im Rahmenprogramm gab es u.a. Auftritte von Live-Bands beim integrierten Vereinsfests, Sonnwendfeuer/-fackelzug, Autogrammstunden mit Christian Eigler und vieles mehr.

Bis auf wenige Jahre wirkte auch der „Wettergott“ maßgeblich am Turnierablauf mit. Am vergangenen Wochenende mit Rekordhitze, dafür zumindest keine Unwetter, die auch schon mehrfach für Probleme gesorgt hatten. Aber selbst Temperaturen fast im einstelligen Bereich iVm Dauerregen waren schon dabei.

Stellvertretend für die vielen Helfer, ohne die eine derartige Veranstaltung nicht durchzuführen wäre, wurden die Jugendleiter, die während ihrer jeweiligen Amtszeiten als Organisatoren fungierten, vom 1. Vorstand Erwin Söhlmann ausgezeichnet: Jürgen Singer, der von Beginn 1996 bis 2006 die Verantwortung trug. Jürgen Schweighöfer, der bereits ab 2002 als Schülerleiter mit an Bord war, dann an vorderster Front von 2007-2009. Kathleen Markula dann die nächsten vier Auflagen von 2010-2013 und schließlich der aktuelle Jugendleiter Musa Ramani, der im letzten Jahr das Steuer übernahm.

LAST_UPDATED2
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
SV Unterreichenbach, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting