Home Neuigkeiten
News
02.04.18: SV UR – TSG 08 Roth II 2:2
Geschrieben von: Rainer Kress   
Dienstag, 03. April 2018 um 09:14


SV Unterreichenbach – TSG 08 Roth II   2:2 (1:1)

Beinahe wäre Debütant Jonathan Zottmann zum späten Matchwinner geworden, als er die „Urus“ in der 88. Minute nach Pass von Armin Danninger mit 2:1 in Führung schoss. Doch die Gäste, die sich mit einigen Akteuren der spielfreien 1. Mannschaft verstärkt hatten, schlugen in der vierten Minute der Nachspielzeit durch einen sehenswerten Seitfallzieher von Moritz Trautner zum 2:2-Ausgleich zurück – vorher hätte man allerdings diese Situation besser verteidigen müssen.

Die Heyder-Truppe konnte zunächst nicht an den souveränen Auftritt vom Karsamstag anschließen. Gleich in der 1. Spielminute Glück, als das Leder nach einer Aktion von Keeper Duschek auf die Querlatte sprang. In der 10. Minute das 0:1 durch John Amadi, der nach einem Freistoß abstaubte. Langsam fanden die „Urus“ besser ins Spiel und konnten fünf Minuten vor der Halbzeitpause durch einen Kopfball von Christian Haag nach Flanke von Armin Danninger ausgleichen. Zwischen der 55. und 70. Minute dann die beste Phase der Heimelf, doch „das Runde wollte einfach nicht den Weg ins Eckige finden“. Xaver Distler scheiterte u.a. mehrfach knapp. Nach einer Einzelaktion von Jonas Brechtelsbauer rettete der Pfosten (66.), und auch Christian Rauchfuß hatte in dieser druckvollen Viertelstunde zwei gute Möglichkeiten. Dann wurde es vorübergehend etwas ruhiger, ehe die eingangs des Berichts beschriebene turbulente Schlussphase folgte. Somit schrumpfte der Vorsprung der „Urus“ auf die Verfolgerschar etwas, aber nach 14 Spielen ist man mit einer herausragenden Bilanz von 12 Siegen und 2 Remis weiterhin ungeschlagen.

SV Unterreichenbach: Duschek, Mühlbauer, Schiessl, C. Kleen, Danninger, X. Distler, Rauchfuß, Frauenknecht, J. Brechtelsbauer, Gsänger, Haag (Zottmann, Balci).

 
31.03.18: SV UR – TV 21 Büchenbach II 6:0
Geschrieben von: Rainer Kress   
Sonntag, 01. April 2018 um 23:44


SV Unterreichenbach – TV 21 Büchenbach II   6:0 (4:0)

Die „Urus“ erwischten einen Traumstart und nach drei schnellen Treffern in den ersten 10 Minuten war die Messe bereits frühzeitig gelesen. Zunächst schickte Jonas Brechtelsbauer Xaver Distler auf die Reise, der souverän zum 1:0 vollendete (3.). Zwei Zeigerumdrehungen später legte Christian Haag für Lukas Frauenknecht auf, der cool zum 2:0 einschoss. Und schließlich senkte sich eine Flanke von Christian Haag in der 10. Minute zum 3:0 ins Gästegehäuse. Jonas Brechtelsbauer erhöhte nach feiner Einzelleistung in der 20. Spielminute auf 4:0. Leider antworten die Gäste mit übertriebener Härte, was sich in 6 gelben und einer gelb-roten Karte (Demas, 55.) und v.a. auch zwei schwereren Verletzungen auf Seiten der „Roten Teufel“ niederschlug. Kurz nach der Halbzeitpause erzielte Mario Gsänger das 5:0, ehe Christian Rauchfuß in der 89. Minute den 6:0-Endstand herstellte.

SV Unterreichenbach: Duschek, Mühlbauer, Schiessl, C. Kleen, Engelhardt, X. Distler, Rauchfuß, Frauenknecht, J. Brechtelsbauer, Gsänger, Haag (Seidl, Liegel, Balci).

 
Bericht Jahreshauptversammlung 2018
Geschrieben von: Rainer Kress   
Montag, 26. Februar 2018 um 11:38

SV Unterreichenbach gut aufgestellt

Aktuell 625 Vereinsmitglieder – 1. Mannschaft erneut auf Aufstiegskurs – Jugendfußballboom hält an – Baubeginn Kabinen-Erweiterung so schnell wie möglich – Zahlreiche Ehrungen


Unterreichenbach (rk) –Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Unterreichenbach fand am Donnerstag, 22.02.18, mit einer rekordverdächtigen Zahl von 55 Mitgliedern statt.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorstand Erwin Söhlmann und dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder folgten die Berichte der Vorstandschaft.

Der 1. Vorstand Erwin Söhlmann blickte auf die wichtigsten Punkte der vergangenen 12 Monate zurück: Die Planungen für den Kabinen-Erweiterungsbau laufen weiter auf Hochtouren. Der erforderliche Grundstückszukauf ist abgeschlossen. Einige Altlasten (z.B. notwendige Erneuerung der Wasserleitung) verzögern die Sache zwar etwas und erhöhen natürlich auch die Kosten. Es ist aber alles noch im grünen Bereich. Nach Einreichen der Pläne und Genehmigung soll es dann auch schnellstmöglich losgehen.

Im Rahmen des jährlichen Ehrenamts-Essens wurden die Trainer/Betreuer mit Trainingsanzügen ausgestattet, finanziert durch den Förderverein „DIE URUS“. An diesem Amt wurde dem SV Unterreichenbach als Ergebnis einer Zertifizierung vom BFV die Silberne Raute verliehen.

Schließlich hob er die Jugendfußabteilung als überregionales Aushängeschild hervor und würdigte die Situation der 1. und 2. Mannschaft, die im Idealfall sogar Beide den Aufstieg schaffen könnten.

Am Ende seiner Ausführungen bedankte sich Erwin Söhlmann bei allen ehrenamtlich Tätigen (Verwaltungsmitglieder, Platzwarte, Trainer/Betreuer) und Sponsoren für ihre Unterstützung und warb zudem für das Ehrenamt.

Der 2. Vorstand Guido Brunner ging auf die Hallenauslastung ein, die insgesamt positiv ist, aber es sind weitere Verbesserungen hinsichtlich Buchung und Zugang geplant.

Schriftführer Wolfgang Fischer stellte in aller Kürze die Mitgliederentwicklung dar und nannte die aktuelle Mitgliederzahl (625).

Spielleiter Stefan Öllinger schloss sich bzgl. 1./2. Mannschaft grundsätzlich den Ausführungen des 1. Vorstands an und wies darauf hin, die glänzende Ausgangssituation nun möglichst auch zu nutzen, was aber kein Selbstläufer wird.

Anschließend gaben die Jugendtrainer, Sabrina Hörlein (Abteilung Kinderturnen/Damengymnastik) und Richard Benkler (Alte Herren) jeweils einen Rückblick ihrer Abteilungen auf das sportliche und gesellige Geschehen des abgelaufenen Jahres:

Im Schüler-/Jugendfußball sind neben dem alljährlichen Highlight großes Jugendturnier, das auch in diesem Jahr vom 6.-8.07.2018 bereits in seiner 23. Auflage stattfinden wird, diverse Erfolge im Freien und bei den zahlreichen Hallenturnieren hervorzuheben. U19, U17 (Tabellenführer) und U15 spielen in der Kreisliga, die U13 ist als Tabellenführer in der Kreisklasse auf dem Weg dorthin. Bei den Hallenkreismeisterschaften standen alle Großfeldmannschaften U13 – U19 in der Endrunde: Die U19 und die U15, die dann bei den Bezirksmeisterschaft den 6. Platz belegten, wurden jeweils Vize-Kreismeister. Auch im Kleinfeldbereich läuft es super, so dass man in jeder Altersklasse (U11, U9 und U7) jeweils 35-40 Kinder am Start hat, inkl. auch der dafür erforderlichen zahlreichen Trainer/Betreuer. Dies ist sicher auch dem in der Region sehr guten Ruf der Jugendarbeit des SV Unterreichenbach geschuldet.

Die Abteilung Kinderturnen/Gymnastik läuft sehr gut und stellt weiterhin ein reichhaltiges Angebot für alle Altersgruppen zur Verfügung. Bei den Kindern gibt es aktuell 2 Gruppen. Im Erwachsenbereich werden „Fit im Alter“, Step Aerobic und Bodystyling/Intervalltraining angeboten. Die langjährige Gruppe Seniorengymnastik konnte leider mangels Übungsleiternachfolge nicht weitergeführt werden.

Die AH zeigt weiterhin eine positive Entwicklung, sowohl in sportlicher als auch in geselliger Hinsicht.

Anschließend gab Schatzmeister Markus Singer einen groben Überblick über die finanzielle Situation des Vereins, die er als insgesamt gesund einstufte. Die im letzten Jahr beschlossene Beitragsanpassung und die in diesem Jahr fällige Einmalumlage waren aber zwingend notwendig, v.a. wg. den geplanten hohen Investitionen, die es zu stemmen gilt.

Nach dem Kassenprüferbericht und der Entlastung der Vorstandschaft liefen die Neuwahlen dann zügig gemäß den Vorschlägen der Verwaltung.

Im Folgenden alle Verwaltungsmitglieder für die kommende Periode: 1. Vorstand Erwin Söhlmann, 2. Vorstand Guido Brunner, Kassier Markus Singer, 2. Kassier Manfred Merkel und Schriftführer Wolfgang Fischer. Gewählt bzw. in ihren Funktionen bestätigt wurden weiterhin: Spielleiter Stefan Öllinger, Jugend/-Schülerleiter Roland Rabus sowie Sabrina Hörlein und Margit Müller (1./2. Abteilungsleiterin Gymnastik/Turnabteilung).

Als Beisitzer z.T. mit festen Aufgaben: Richard Benkler (Alte Herren), Norbert Klarner, Bernd Konheiser (Homepage), Rainer Kreß (Presse/Öffentlichkeitsarbeit) sowie neu Andreas Kriegelstein, Kathleen Markula (Ehrenamtsbeauftragte) und Sven Schäfer. Als Kassenrevisoren wurden schließlich Hans Brechtelsbauer und Bernd Hörlein wiedergewählt.

Die ausscheidenden Beisitzer Martin Brechetsbauer und Harald Alt wurden von Erwin Söhlmann mit einem kleinen Präsent bedacht.

Ehrungen 2018

Von links nach rechts: Walter Schwarz, Herbert Hechtel, Gerlinde Hechtel, Stefan Strobel, Werner Danninger, Gerd Distler, 1. Vorstand Erwin Söhlmann, Franz Engelhardt, Alexander Kalkmann und Conny Kleen

Für 70 Jahre Mitgliedschaft beim SV Unterreichenbach wurden Erwin Danninger und Ernst Endner ausgezeichnet. Für 65 Jahre Günter Deindörfer und Anton Saller. Geehrt für 50jährige Vereinstreue wurden Siegfried Breit, Günter Danninger, Werner Danninger, Herbert Hechtel, Günter Hentzschel, und Walter Schwarz. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Gerd Distler, Traudl Dotterweich, Erika Schumm, Gerhard Schumm, Helmuth Schreiber, Stefan Strobel und Richard Rometsch geehrt. Seit 25 Jahren halten Gerlinde Hechtel und Brigitte Mauer dem Verein die Treue. Und für eine stattliche Anzahl von Spielen im Trikot der „Roten Teufel“ schließlich drei aktive Spieler der 1./2. Mannschaft: Franz Engelhardt (300 Spiele), sowie Alexander Kalkmann und Conny Kleen (jeweils 200 Spiele). Leider konnten nicht alle zu Ehrenden anwesend sein.

Damit endete die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Unterreichenbach bereits nach knapp 2 Stunden Dauer.


LAST_UPDATED2
 
2016 - Alle Spielergebnisse auf einen Blick
Geschrieben von: Rainer Kress   
Freitag, 10. November 2017 um 17:39

Spielplan 2016

Mi., 06.01.2016             Dreikönigsturnier TV 1848 Schwabach (Halle)       3. Platz
Sa., 30.01.2016             Turnier Rednitzhembach (Halle)                          3. Platz
Sa., 20.02.2016             Turnier Windbach (Halle)                                    8. Platz
Fr., 11.03.2016             AH - Stadtmeisterschaft (Halle)                            3. Platz
Fr., 08.04.2016             SV Barthelmesaurach - SG UR/DJK                        3:1
Sa., 16.04.2016             TSV Wolkersdorf - SG UR/DJK                              4:0
Sa., 23.04.2016             DJK Allersberg - SG UR/DJK                                  2:1
Sa., 30.04.2016             SG UR/DJK - SV Leerstetten/Schwand                 2:3
Mi., 11.05.2016             DJK Allersberg - SG UR/DJK                                   2:3
Fr., 03.06.2016             SG UR/DJK - TV 48 Schwabach                            3:2
Sa., 11.06.2016             SG UR/DJK - TSV Monheim                                 2:4
Fr., 17.06.2016             SG UR/DJK - TSV Mühlhof                                    1:4
Sa., 25.06.2016             SG UR/DJK - SV Kammerstein               1:2
Sa., 02.07.2016             Roland-Wabra-Gedächtnisturnier               1. Platz (U45) / 8. (Ü45)
Fr., 15.07.2016             Franz-Kern-Cup DJK SC                   5. Platz 
Sa., 10.09.2016             SG UR/DJK - TSV Wolkersdorf               2:2
Fr., 16.09.2016             SG UR/DJK - Barthelmesaurach               fällt aus!!!
Sa., 24.09.2016             1. FC Schwand - SG UR/DJK               1:3
Fr., 30.09.2016,        SG UR/DJK - SV Kammerstein               fällt aus!!!
Sa, 08.10.2016,            SG UR/DJK - TV Eckersmühlen               fällt aus!!!
Sa., 15.10.2016             TSV Mühlhof - SG UR/DJK                   1:1
Mi., 19.10.2016             TV 48 Schwabach - SG UR/DJK               6:4
Sa., 22.10.2016,        SG UR/DJK - DJK Allersberg               fällt aus!!!

LAST_UPDATED2
 
05.11.17: SV UR – SpVgg. Roth 3:2
Geschrieben von: Rainer Kress   
Montag, 06. November 2017 um 10:38


SV Unterreichenbach – SpVgg. Roth   3:2 (1:2)

Zum wiederholten Male in dieser Saison drehten die „Urus“ mit einer tollen Moral und enormen Willensleistung – zugegebenermaßen schon etwas glücklich – eine packende Partie in der Schlussphase noch zu ihren Gunsten.

Es begann im Dauerregen eigentlich optimal für den Spitzenreiter. Nachdem eine Freistoßflanke zunächst geklärt werden konnte, setzte Jonas Brechtelsbauer nach und bediente Xaver Distler, der in der 5. Spielminute das 1:0 markierte. In der Folgezeit kamen dann aber die Gäste stärker auf. Zunächst strich ein Schuss von Schneider in der 23. Minute haarscharf vorbei. Zehn Minuten später hätte Hartmann nach einer Ecke eigentlich per Kopf den 1:1-Ausgleich erzielen müssen. Den besorgte dann kurze Zeit später Harrer in der 35. Minute mit einem direkt verwandelten Eckstoß. In der 39. Minute mal wieder eine Unterreichenbacher Möglichkeit, aber Keeper Trost zeigte sich bei dem Schuss von Jonas Brechtelsbauer auf dem Posten. 60 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff dann die Gästeführung: Nach einem Konter aus stark abseitsverdächtiger Position gelang Hartmann das 1:2.

In der 65. Minute fast die Vorentscheidung, als nach einem erneuten Konter der Spielvereinigung „Urus“-Torhüter Christian Duschek den Nachschuss von Schneider überragend parierte und damit das 1:3 verhinderte. Mit einem klasse Spielzug, den Jonas Brechtelsbauer nach Vorarbeit von Xaver Distler in der 70. Minute cool zum 2:2 abschloss, war die Heyder-Elf zurück in der Partie. Zehn Zeigerumdrehungen später zunächst fast das 3:2 nach einem Eckstoß, aber im allgemeinen Getümmel schaffte es niemand, den Ball über die Torlinie zu stochern. Im direkten Gegenzug dann aber fast die Rother Führung, doch Keeper Christian Duschek reagierte stark und ließ sich von Hartmann nicht überwinden. In der Nachspielzeit köpfte Abwehrchef Conny Kleen nach Eckball von Jonas Brechtelsbauer zum 3:2-Siegtreffer ein. Doch direkt nach dem Anstoß wurde es nach einem langen Ball in den Unterreichenbacher Strafraum noch einmal richtig brenzlig: Doch das Glück des Tüchtigen war in dieser Situation auf Seite der „Roten Teufel“, die damit mit einer überragenden Bilanz von 11 Siegen und einem Remis weiter ungeschlagen mit gehörigem Abstand an der Tabellenspitze thronen.

SV Unterreichenbach: Duschek, Mühlbauer, Schiessl, Dellert, C. Kleen, Engelhardt, X. Distler, Rauchfuß, J. Brechtelsbauer, Gottwald, Seidl, (Ottmann, Liegel, Öllinger).

SpVgg. Roth: Trost, Schnitzlein, Gräf, Schmidt, Weikelmann, Drechsler, Sitzmann, Doktorowski, Schneider, Hartmann, Bock (Harrer).

 
22.10.17: SV UR – DJK Abenberg 4:2
Geschrieben von: Rainer Kress   
Montag, 23. Oktober 2017 um 09:45


SV Unterreichenbach – DJK Abenberg   4:2 (1:1)

Spannung bis zur letzten Sekunde in einer Partie auf Augenhöhe. Nach einigen Chancen hüben wie drüben dauerte es bis kurz vor der Halbzeitpause, ehe die ersten Treffer fielen. In der 40. Spielminute erzielte Daniel Schütz das 0:1. Doch nur 120 Sekunden später schlugen die „Urus“ zurück: Nach schöner Flanke von Jonas Brechtelsbauer köpfte Xaver Distler zum 1:1-Ausgleich ein.

Die erste gute Möglichkeit in der zweiten Spielhälfte hatten die Gäste, doch der Schuss von Nißlein strich noch minimal abgefälscht haarscharf am Unterreichenbacher Gehäuse vorbei (55.). Dann waren die „Urus“ wieder an der Reihe: Nach Vorlage von Franz Engelhardt vollendete Mario Gsänger in der 67. Minute zum 2:1-Führungstreffer. In der Folgezeit übernahmen die Gäste aus Abenberg eindeutig das Kommando, während die Heyder-Elf zu passiv agierte und sich in dieser Phase auch zu viele unnötige Ballverluste einschlichen. Aber kämpferisch stemmte man sich mit aller Macht dagegen. Das Spiel stand nun auf Messers Schneide, doch die „Urus“ sorgten durch eine feine Einzelleistung von Tobias Seidl in der 86. Minute zum 3:1 für die vermeintliche Vorentscheidung. Doch als Bayerlein nur zwei Zeigerumdrehungen später der 3:2-Anschlusstreffer gelang, stand noch eine heiße Schlussphase bevor. In der 90. Minute viel Glück für die „Urus“: Keeper Duschek konnte zunächst parieren, doch beim Nachschuss von Schütz, der am Pfosten landete, wäre er machtlos gewesen. In der allerletzten Sekunde der Nachspielzeit konnte sich dann Christopher Gottwald an der Mittellinie gegen den weit aufgerückten Abenberger Torhüter durchsetzen und lief von dort aus mit dem Ball zum 4:2-Endstand ins leere Gästegehäuse. Damit bauten die Unterreichenbacher Aufsteiger ihre überragende Bilanz auf 10 Siege und ein Remis aus und liegen damit aktuell bereits 11 Punkte vor dem Zweitplatzierten.

SV Unterreichenbach: Duschek, Mühlbauer, Dellert, C. Kleen, Engelhardt, X. Distler, Haag, J. Brechtelsbauer, Gottwald, Seidl, Gsänger (Danninger, Rauchfuß, Oestreich).

DJK Abenberg: Böhm, Biburger, Wakowski, Ehard, Riepel, Gußner, Bayer, Nißlein, Götz, Müller, Schütz (Bayerlein, Heiling).

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
SV Unterreichenbach, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting