Home Neuigkeiten
News
2016 - Alle Spielergebnisse auf einen Blick
Geschrieben von: Rainer Kress   
Freitag, 10. November 2017 um 17:39

Spielplan 2016

Mi., 06.01.2016             Dreikönigsturnier TV 1848 Schwabach (Halle)       3. Platz
Sa., 30.01.2016             Turnier Rednitzhembach (Halle)                          3. Platz
Sa., 20.02.2016             Turnier Windbach (Halle)                                    8. Platz
Fr., 11.03.2016             AH - Stadtmeisterschaft (Halle)                            3. Platz
Fr., 08.04.2016             SV Barthelmesaurach - SG UR/DJK                        3:1
Sa., 16.04.2016             TSV Wolkersdorf - SG UR/DJK                              4:0
Sa., 23.04.2016             DJK Allersberg - SG UR/DJK                                  2:1
Sa., 30.04.2016             SG UR/DJK - SV Leerstetten/Schwand                 2:3
Mi., 11.05.2016             DJK Allersberg - SG UR/DJK                                   2:3
Fr., 03.06.2016             SG UR/DJK - TV 48 Schwabach                            3:2
Sa., 11.06.2016             SG UR/DJK - TSV Monheim                                 2:4
Fr., 17.06.2016             SG UR/DJK - TSV Mühlhof                                    1:4
Sa., 25.06.2016             SG UR/DJK - SV Kammerstein               1:2
Sa., 02.07.2016             Roland-Wabra-Gedächtnisturnier               1. Platz (U45) / 8. (Ü45)
Fr., 15.07.2016             Franz-Kern-Cup DJK SC                   5. Platz 
Sa., 10.09.2016             SG UR/DJK - TSV Wolkersdorf               2:2
Fr., 16.09.2016             SG UR/DJK - Barthelmesaurach               fällt aus!!!
Sa., 24.09.2016             1. FC Schwand - SG UR/DJK               1:3
Fr., 30.09.2016,        SG UR/DJK - SV Kammerstein               fällt aus!!!
Sa, 08.10.2016,            SG UR/DJK - TV Eckersmühlen               fällt aus!!!
Sa., 15.10.2016             TSV Mühlhof - SG UR/DJK                   1:1
Mi., 19.10.2016             TV 48 Schwabach - SG UR/DJK               6:4
Sa., 22.10.2016,        SG UR/DJK - DJK Allersberg               fällt aus!!!

LAST_UPDATED2
 
05.11.17: SV UR – SpVgg. Roth 3:2
Geschrieben von: Rainer Kress   
Montag, 06. November 2017 um 10:38


SV Unterreichenbach – SpVgg. Roth   3:2 (1:2)

Zum wiederholten Male in dieser Saison drehten die „Urus“ mit einer tollen Moral und enormen Willensleistung – zugegebenermaßen schon etwas glücklich – eine packende Partie in der Schlussphase noch zu ihren Gunsten.

Es begann im Dauerregen eigentlich optimal für den Spitzenreiter. Nachdem eine Freistoßflanke zunächst geklärt werden konnte, setzte Jonas Brechtelsbauer nach und bediente Xaver Distler, der in der 5. Spielminute das 1:0 markierte. In der Folgezeit kamen dann aber die Gäste stärker auf. Zunächst strich ein Schuss von Schneider in der 23. Minute haarscharf vorbei. Zehn Minuten später hätte Hartmann nach einer Ecke eigentlich per Kopf den 1:1-Ausgleich erzielen müssen. Den besorgte dann kurze Zeit später Harrer in der 35. Minute mit einem direkt verwandelten Eckstoß. In der 39. Minute mal wieder eine Unterreichenbacher Möglichkeit, aber Keeper Trost zeigte sich bei dem Schuss von Jonas Brechtelsbauer auf dem Posten. 60 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff dann die Gästeführung: Nach einem Konter aus stark abseitsverdächtiger Position gelang Hartmann das 1:2.

In der 65. Minute fast die Vorentscheidung, als nach einem erneuten Konter der Spielvereinigung „Urus“-Torhüter Christian Duschek den Nachschuss von Schneider überragend parierte und damit das 1:3 verhinderte. Mit einem klasse Spielzug, den Jonas Brechtelsbauer nach Vorarbeit von Xaver Distler in der 70. Minute cool zum 2:2 abschloss, war die Heyder-Elf zurück in der Partie. Zehn Zeigerumdrehungen später zunächst fast das 3:2 nach einem Eckstoß, aber im allgemeinen Getümmel schaffte es niemand, den Ball über die Torlinie zu stochern. Im direkten Gegenzug dann aber fast die Rother Führung, doch Keeper Christian Duschek reagierte stark und ließ sich von Hartmann nicht überwinden. In der Nachspielzeit köpfte Abwehrchef Conny Kleen nach Eckball von Jonas Brechtelsbauer zum 3:2-Siegtreffer ein. Doch direkt nach dem Anstoß wurde es nach einem langen Ball in den Unterreichenbacher Strafraum noch einmal richtig brenzlig: Doch das Glück des Tüchtigen war in dieser Situation auf Seite der „Roten Teufel“, die damit mit einer überragenden Bilanz von 11 Siegen und einem Remis weiter ungeschlagen mit gehörigem Abstand an der Tabellenspitze thronen.

SV Unterreichenbach: Duschek, Mühlbauer, Schiessl, Dellert, C. Kleen, Engelhardt, X. Distler, Rauchfuß, J. Brechtelsbauer, Gottwald, Seidl, (Ottmann, Liegel, Öllinger).

SpVgg. Roth: Trost, Schnitzlein, Gräf, Schmidt, Weikelmann, Drechsler, Sitzmann, Doktorowski, Schneider, Hartmann, Bock (Harrer).

 
22.10.17: SV UR – DJK Abenberg 4:2
Geschrieben von: Rainer Kress   
Montag, 23. Oktober 2017 um 09:45


SV Unterreichenbach – DJK Abenberg   4:2 (1:1)

Spannung bis zur letzten Sekunde in einer Partie auf Augenhöhe. Nach einigen Chancen hüben wie drüben dauerte es bis kurz vor der Halbzeitpause, ehe die ersten Treffer fielen. In der 40. Spielminute erzielte Daniel Schütz das 0:1. Doch nur 120 Sekunden später schlugen die „Urus“ zurück: Nach schöner Flanke von Jonas Brechtelsbauer köpfte Xaver Distler zum 1:1-Ausgleich ein.

Die erste gute Möglichkeit in der zweiten Spielhälfte hatten die Gäste, doch der Schuss von Nißlein strich noch minimal abgefälscht haarscharf am Unterreichenbacher Gehäuse vorbei (55.). Dann waren die „Urus“ wieder an der Reihe: Nach Vorlage von Franz Engelhardt vollendete Mario Gsänger in der 67. Minute zum 2:1-Führungstreffer. In der Folgezeit übernahmen die Gäste aus Abenberg eindeutig das Kommando, während die Heyder-Elf zu passiv agierte und sich in dieser Phase auch zu viele unnötige Ballverluste einschlichen. Aber kämpferisch stemmte man sich mit aller Macht dagegen. Das Spiel stand nun auf Messers Schneide, doch die „Urus“ sorgten durch eine feine Einzelleistung von Tobias Seidl in der 86. Minute zum 3:1 für die vermeintliche Vorentscheidung. Doch als Bayerlein nur zwei Zeigerumdrehungen später der 3:2-Anschlusstreffer gelang, stand noch eine heiße Schlussphase bevor. In der 90. Minute viel Glück für die „Urus“: Keeper Duschek konnte zunächst parieren, doch beim Nachschuss von Schütz, der am Pfosten landete, wäre er machtlos gewesen. In der allerletzten Sekunde der Nachspielzeit konnte sich dann Christopher Gottwald an der Mittellinie gegen den weit aufgerückten Abenberger Torhüter durchsetzen und lief von dort aus mit dem Ball zum 4:2-Endstand ins leere Gästegehäuse. Damit bauten die Unterreichenbacher Aufsteiger ihre überragende Bilanz auf 10 Siege und ein Remis aus und liegen damit aktuell bereits 11 Punkte vor dem Zweitplatzierten.

SV Unterreichenbach: Duschek, Mühlbauer, Dellert, C. Kleen, Engelhardt, X. Distler, Haag, J. Brechtelsbauer, Gottwald, Seidl, Gsänger (Danninger, Rauchfuß, Oestreich).

DJK Abenberg: Böhm, Biburger, Wakowski, Ehard, Riepel, Gußner, Bayer, Nißlein, Götz, Müller, Schütz (Bayerlein, Heiling).

 
15.10.17: SV UR – SV Pfaffenhofen 3:2
Geschrieben von: Rainer Kress   
Montag, 16. Oktober 2017 um 09:33


SV Unterreichenbach – SV Pfaffenhofen   3:2 (1:0)

Im Topspiel der beiden Aufsteiger behielt der SV Unterreichenbach gegen den SV Pfaffenhofen vor großer Zuschauerkulisse in einer in der zweiten Halbzeit dramatischen Partie mit 3:2-Oberhand und baute seinen Vorsprung in der Tabelle damit auf 10 Zähler aus.

Nach überragender Vorarbeit von Franz Engelhardt hatte Mario Gsänger in der 15. Minute keine Mühe mehr, zum 1:0 einzuschieben. Die Gäste blieben auch in der Folgezeit überraschenderweise sehr passiv. In der 30. Minute Foul an Xaver Distler im Strafraum: Leider konnte Mario Gsänger, der an Keeper Vogel scheiterte, diese große Chance für die „Urus“ auf eine frühzeitige, komfortable Führung nicht nutzen. Das erste offensive Lebenszeichen des SV Pfaffenhofen dann erst unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff, als Daniel Meßthaler mit einem Freistoß aus der Distanz die Querlatte traf.

Nach dem Wiederanpfiff gingen die Gäste dann doch etwas aggressiver zu Werke. In der 62. Minute fast ein Pfaffenhofener Eigentor nach Eckball von Jonas Brechtelsbauer. Ein Doppelschlag durch Mike Schuster innerhalb von 120 Sekunden (64./66.) schockte die Heyder-Elf kurzzeitig und führte zu einem doch etwas überraschenden 1:2-Zwischenstand. Das wollten die „Urus“ aber nicht auf sich sitzen lassen, und die blutjunge Truppe bewies große Moral nach diesem Rückschlag. Nachdem die Gäste zweimal in höchster Not klären konnten, gelang Jonas Brechtelsbauer in der 77. Minute der 2:2-Ausgleichstreffer. Auf der anderen Seite nochmals Gefahr für das Unterreichenbacher Gehäuse, doch ein Gästeangreifer schoss nach einem Konter aus aussichtsreicher Position über das Tor. Nach einer Freistoßflanke von Jonas Brechtelsbauer und anschließender Kopfballverlängerung von Lukas Frauenknecht köpfte Tobias Seidl aus kurzer Distanz zur vielumjubelten 3:2-Führung ein. In der 90. Minute gelb-rot für Mario Gsänger, also mussten die „Urus“ die Nachspielzeit in Unterzahl bestreiten. Man ließ aber keine gute Möglichkeit der Gäste mehr zu. Pech in der 92. Minute auf der anderen Seite, als Christopher Gottwald nur den Pfosten traf, und der Nachschuss von Tobias Seidl noch abgefälscht haarscharf am Tor vorbeiflog.

SV Unterreichenbach: Duschek, Danninger, Dellert, C. Kleen, Engelhardt, X. Distler, Rauchfuß, Haag, Frauenknecht, J. Brechtelsbauer, Gsänger (Gottwald, Seidl).

SV Pfaffenhofen: Vogel, S. Messthaler, Kraft, Stegmann, D. Meßthaler, Schuster, Wegler, Mehl. Woischiski, Meier, Dentl (Skutta, Böhm, Bartl).


LAST_UPDATED2
 
08.10.17: SG Wassermungenau/Wernfels – SV UR 2:3
Geschrieben von: Rainer Kress   
Montag, 09. Oktober 2017 um 09:49


SG Wassermungenau/Wernfels – SV Unterreichenbach   2:3 (1:3)

Die „Urus“ behielten in Wassermungenau knapp die Oberhand und konnten sich aufgrund der gleichzeitigen Patzer der unmittelbaren Konkurrenz nach dem ersten Saisondrittel einen relativ komfortablen 7-Punkte-Vorsprung erarbeiten.

In der 10. Minute Elfmeter für die Gäste aus Unterreichenbach nach Foul an Christian Rauchfuß, den Mario Gsänger souverän zum 0:1 verwandelte. Nur 120 Sekunden später konnte der SG-Keeper einen Schuss von Xaver Distler gerade noch per Fußabwehr entschärfen. Nach einem schnellen Konter gelang Zenker in der 15. Minute der überraschende 1:1-Ausgleich. Doch nur zwei Zeigerumdrehungen später gingen die „Roten Teufel“ erneut in Führung: Jonas Brechtelsbauer verwandelte einen Freistoß direkt zum 1:2. Als Jonas Brechtelsbauer wenige Minuten vor dem Halbzeitpfiff per direktem Freistoß zum 1:3 traf – wobei der SG-Torhüter nicht die beste Figur abgab –, sah es nach dem im Vorfeld erwarteten Sieg des Favoriten aus.

In der 50. Minute dann auch fast die Vorentscheidung, doch Christian Haag verzog knapp aus aussichtsreicher Position. Auf der anderen Seite Foulelfmeter nach einer Unkonzentriertheit: Philipp Pfahler verwandelte sicher zum 2:3-Anschlusstreffer (53.). In der 57. Minute hätte Christian Rauchfuß mit einem Flugkopfball nach Flanke von Jonas Brechtelsbauer den alten Abstand wiederherstellen können/müssen, doch er scheiterte aus kurzer Distanz ab Keeper Bulgakov. 10 Minuten später das gleiche Duell, und wieder blieb der SG-Schlussmann der Sieger. Auf der anderen Seite hatten sich in das Spiel der „Urus“ immer mehr Unsicherheiten und Ballverluste eingeschlichen. Die Gastgeber konnten sich dadurch zwar keine hundertprozentige Tormöglichkeit erarbeiten, aber die Heyder-Elf musste einige brenzlige Situationen vor und im Strafraum überstehen. Nachdem Franz Engelhardt nach Vorarbeit von Christian Rauchfuß in der 85. Minute diese Großchance auch nicht nutzen konnte, war bei Mannschaft und Fans der „Urus“ Zittern bis zum Schluss angesagt.

SG Wassermungenau/Wernfels: Bulgakov, Reiter, Rex, Forster, Zokolowski, Asam, P. Pfahler, Rudingsdorfer, J. Pfahler, Zenker, Leistner (Ortner).

SV Unterreichenbach: Duschek, Mühlbauer, Dellert, C. Kleen, Engelhardt, X. Distler, Danninger, Rauchfuß, Haag, J. Brechtelsbauer, Gsänger (Gottwald, Balci).

 
01.10.17: SV UR – SV Kammerstein 5:3
Geschrieben von: Rainer Kress   
Montag, 02. Oktober 2017 um 09:06


SV Unterreichenbach – SV Kammerstein   5:3 (2:2)

Wie schon in der Vorwoche erneut ein torreiches Spiel der „Urus“, die mit dem 5:3-Erfolg gegen Kammerstein ihren Höhenflug fortsetzen.

In der 3. Minute die erste Möglichkeit der Heyder-Truppe, als Jonas Brechtelsbauer nach schönem Spielzug knapp verzog. In der 20. Minute köpfte Martin Schramm sein Team mit 1:0 in Führung. Doch nur 5 Zeigerumdrehungen später verwandelte Marin einen Handelfmeter sicher zum 1:1-Ausgleich. Nach einer Freistoßflanke von Jonas Brechtelsbauer gelang Xaver Distler per Kopf die erneute Unterreichenbacher Führung. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff schlugen die Gäste erneut zurück. Marin war mit einem für Keeper Christian Duschek unhaltbar abgefälschten Freistoß zum 2:2 erfolgreich.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff fing Christian Rauchfuß einen zu kurz geratenen Rückpass ab, kam aber nicht am herauseilenden Kammersteiner Torhüter vorbei. Auf der anderen Seite fast das 2:3 nach einem Konter, doch Buckley lupfte das Leder am Tor vorbei (54.). In der 70. Minute brachte ein Eigentor nach Freistoßflanke von Conny Kleen die „Urus“ zum dritten Mal in dieser Partie in Front. Fünf Zeigerumdrehungen köpfte Lukas Frauenknecht nach Eckstoß von Jonas Brechtelsbauer zum 4:2 ein. In der 76. Minute hatte Jonas Brechtelsbauer die Vorentscheidung auf dem Fuß, doch er blieb am Gästekeeper hängen. Im direkten Gegenzug hätte Marin wieder auf 4:3 verkürzen müssen, was er dann aber umgehend in der 78. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter nachholte. 120 Sekunden später konnte Spachmüller eine Großchance zum 4:4-Ausgleich nicht nutzen. Mario Gsänger sorgte dann schließlich mit einem souverän verwandelten Elfer nach Foul an Xaver Distler für das 5:3 und damit die Entscheidung in dieser turbulenten und hartumkämpften Partie.

SV Unterreichenbach: Duschek, Mühlbauer, Dellert, C. Kleen, Danninger, X. Distler, Frauenknecht, J. Brechtelsbauer, Gottwald, Haag, Schramm (Rauchfuß, Gsänger).

SV Kammerstein: Huber, Flock, Scharinger, Ringel, Ditzig, Buckley, Vockentanz, Marin, Sieber, Beyer, Schmidt (Spachmüller).

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
SV Unterreichenbach, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting