Home Neuigkeiten
News
19.08.18: SV Unterreichenbach II – TSV Mühlhof 2:0
Geschrieben von: Rainer Kress   
Montag, 20. August 2018 um 09:28


SV Unterreichenbach II – TSV Mühlhof   2:0 (1:0)

1. Sieg für die Reserve der „Urus“ in der A-Klasse, wo vor 2 Jahren noch die 1. Mannschaft spielte: Hakan Balci brachte sein Team mit einem direkt verwandelten Freistoß in der 20. Minute mit 1:0 in Führung. Dominik Erlbacher ließ in der 60. Minute eine Riesenmöglichkeit zur Vorentscheidung liegen, aber zehn Zeigerumdrehungen später machte er nach klasse Vorarbeit von Florian Kegel mit seinem Treffer zum 2:0 dann doch „den Deckel drauf“.

SV Unterreichenbach: Bachofner, Trutschel, Kegel, Weckerlein, Richter, Plöger, Engelhardt, Höchstädter, Balci, Duschek, Schramm (D. Erlbacher, Ottmann, T. Brunner).

Tore: 1:0 Balci, 2:0 D. Erlbacher.

 
12.08.18: SV Pfaffenhofen II – SV Unterreichenbach II 2:1
Geschrieben von: Rainer Kress   
Montag, 13. August 2018 um 10:46


Bericht von Alexander Kalkmann (Facebookseite SV UR):

SV Pfaffenhofen II – SV Unterreichenbach II   2:1 (2:0)

Keine Punkte im Auswärtsspiel bei der Reserve des SV Pfaffenhofen. Die urlaubs- und verletzungsbedingt geschwächte Rößlein-Truppe startet mit einer Niederlage in die Saison 18/19.

In einem fahrigen, harten und von Unterbrechungen geprägten Spiel nutzten die Gastgeber einen direkt verwandelten Freistoß zur Führung (30.). Kurz zuvor hatte Klein noch die riesen Chance zur Führung der Gäste zu treffen, er scheiterte allerdings knapp am Pfosten. Sichtlich geschockt befand sich die Unterreichenbacher Mannschaft im Kollektivschlaf und fing sich direkt das 2:0, nur eine Minute später. Im Anschluss stabilisierte sich das Geschehen wieder, Höhepunkte blieben zumeist aus, erwähnenswert bleiben leider die vielen Fouls und verbalen Attacken auf beiden Seiten, die der Schiedsrichter leider nicht in den Griff bekam. Nachdem sich ein Akteur der Gastgeber in der 57. Minute quasi selbst mit gelb-rot vom Platz stellte, keimte ein wenig Hoffnung bei den Urus auf. Eine Standardsituation führte schließlich zum Anschlusstreffer: Erlbacher köpfte eine Freistoßflanke von Balci in die Maschen (81.). Die Kräfte ließen ein weiteres Anrennen auf das Tor der Pfaffenhofener allerdings nicht mehr wirklich zu, und so muss die 2. Mannschaft ihre erste Pflichtspielniederlage seit September 2017 verkraften.

SV Unterreichenbach: Bachofner, Trutschel, Kegel, Schiessl, Weckerlein, Ottmann, Oestreich, Höchstädter, Balci, Schramm, Klein (D. Erlbacher, T. Brunner, Balla).

Tor: 2:1 D. Erlbacher.

 
11.08.18: SV Pölling – SV Unterreichenbach 0:0
Geschrieben von: Rainer Kress   
Samstag, 11. August 2018 um 19:53


SV Pölling – SV Unterreichenbach   0:0

Der Kreisliganeuling SV Unterreichenbach zeigte stark ersatzgeschwächt v.a. in kämpferischer Hinsicht eine tolle Leistung und ergatterte zum Saisonauftakt letztendlich nicht unverdient einen Punkt bei Bezirksligaabsteiger SV Pölling.

In der Anfangsviertelstunde musste man zunächst etwas Sorge um die Eigler-Truppe haben. Zum Einen hatten die Gastgeber drei gute Möglichkeiten: In der 5. Minute tauchte Winter nach einem Freistoß frei vor Keeper Moritz Weis auf, der mit einem klasse Reflex das 1:0 verhinderte. Drei Zeigerumdrehungen später fast ein Eigentor von Christian Rauchfuß, der per Kopf klärend haarscharf vorbei köpfte. Und in der 10. Minute strich ein Schuss von Lettenbauer knapp vorbei. Zum Anderen zeigte der Unparteiische innerhalb weniger Minuten gleich dreimal gelb gegen die „Urus“. Doch in der Folgezeit beruhigte sich die Partie zusehends, so dass auf beiden Seiten bis zum Halbzeitpfiff auch keine nennenswerten Chancen mehr zu verzeichnen waren.

In der 60. Minute schoss der Pöllinger Kunze von der Strafraumgrenze knapp vorbei. Bei einem Sonntags-Schuss am Samstag aus mehr als 30-Meter-Torentfernung hatten die „Urus“ in Form des Lattenkreuzes das nötige Glück (75.), um was Zählbares mitzunehmen. Die Heimelf war zwar weiterhin um den späten „lucky punch“ bemüht, leistete sich aber müder werdend dabei auch einige Ballverluste auf der Höhe der Mittellinie. Aus diesen daraus resultierenden Kontermöglichkeiten konnten die „Urus“ aber kein Kapital schlagen. In der 87. Minute sogar doch noch die Chance zum 0:1, als Christoph Klein nach einem langem Pass von Felix Hintersteiner zwar gerade noch vor dem Pöllinger Keeper an das Leder kam, aber mit der Fußspitze nicht mehr die nötige Kontrolle hatte.

SV Unterreichenbach: Weis, Seidl, Rauchfuß, Frauenknecht, Gsänger, J. Brechtelsbauer, Hintersteiner, Gottwald, Walter, Schramm, Klein.

 
08.08.18 (Toto-Pokal): SV Rednitzhembach - SV UR 3:1
Geschrieben von: Rainer Kress   
Donnerstag, 09. August 2018 um 13:14

Bericht von Alexander Kalkmann:

Mit 3:1 mussten sich die Urus am Mittwochabend beim SV Rednitzhembach 1928 e.V. geschlagen geben.

Die Partie begann druckvoll auf beiden Seiten, von Anfang an war viel Temperament im Spiel und beiden Teams war anzumerken, dass sie hier gewinnen wollten. Etwas überraschend dann die Führung der Gastgeber in der 13. Minute, die Unterreichenbacher Abwehr ließ sich mit einem langen Ball komplett aushebeln, der Torschuss wurde dazu noch unhaltbar abgefälscht. Die Gäste versuchten nun vermehrt, spielerisch durch das Mittelfeld zu kommen, wurden von den Hembis allerdings oft konsequent im Spielaufbau gestört. So ergaben sich leider wenig Chancen für die junge Eigler-Truppe, vielmehr eröffneten sich immer wieder Gelegenheiten zum Kontern für Rednitzhembach. Keeper Weis entschärfte einige von diesen. Nicht dem Spielverlauf entsprechend kamen die Gäste zur 2:0-Führung: Nach langem Freistoß in den 16er kam der Ball nach Kopfball-Ablage relativ harmlos in Richtung Tor der Unterreichenbacher, wo Brechtelsbauers Klärungsversuch schließlich in einem Eigentor endete. Das Bild des Spiels änderte sich kaum, Unterreichenbach versuchte zu spielen, Hembach stand sehr gut und lauerte auf Chancen. Eben eine solche führte in der 46. Minute schließlich zum 3:0.
Das Bild nach der Halbzeit änderte sich kaum, auch wenn die Urus nun ein paar Mal öfter in die Gefahrenzone kamen. Nach langem Einwurf in den Strafraum wurde Rauchfuß zu Boden gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelte Gsänger souverän zum 3:1-Anschlusstreffer (52.). Ein Ruck ging nun zwar durch die Mannschaft, aber es sollte gestern einfach nicht sein, der finale Pass fehlte leider ein ums andere Mal, auch wenn die Gäste nun vermehrt nur durch rüdes Einsteigen gebremst werden konnten. Die Gastgeber wurden nun ihrerseits gefährlicher, kombinierten sich sehenswert durchs Mittelfeld und scheiterten entweder an Keeper Weis oder der Fahne des Linienrichters. So schlich die Partie im letzten Viertel dahin. In der Schlussminute köpfte Ottmann einen Eckstoß wuchtig an die Querlatte, allerdings hätte selbst ein Tor in diesem Moment wohl nicht mehr viel am Ausgang der Partie geändert.

So beenden die Urus die Pokalrunde in dieser Saison, der SV Rednitzhembach gewinnt alles in allem verdient auf eigenem Rasen. Wir hoffen nun auf eine schnelle Genesung bei unseren Verletzen und dass unsere Urlauber sich bald wieder nahtlos in die Mannschaft integrieren können. Wir freuen uns jedenfalls auf ein Wiedersehen am 07.10.

Weis, Schiessl, Liegel, Frauenknecht, Richter, J. Brechtelsbauer, Rauchfuß, Hintersteiner, Oestreich, Walter, Gsänger (Ottmann, Seidl, G. Müller).

LAST_UPDATED2
 
31.07.18, Totopokal: TSV 04 Feucht – SV Unterreichenbach 2:3
Geschrieben von: Rainer Kress   
Mittwoch, 01. August 2018 um 09:20

TSV 04 Feucht – SV Unterreichenbach   2:3 (1:0)

Mit viel Mühe und durchaus auch etwas Glück nahmen die „Urus“ die Pokalhürde beim TSV 04 Feucht: In der ersten Spielhälfte hatten die Gastgeber mehr vom Spiel und auch einige Möglichkeiten, so dass der Führungstreffer nach einem Freistoß durch Bayrakdar kurz vor der Halbzeitpause nicht unverdient war.

Nach dem Wiederanpfiff ließen die Feuchter zwei gute Möglichkeiten zum möglichen 2:0 liegen. Christoph Klein erzielte dann aber in der 61. Minute das 1:1. Doch nur 120 Sekunden später die erneute Führung der Heimelf durch Grünbeck nach einem unnötigen Ballverlust der „Roten Teufel“ am eigenen „16er“. In der 80. Minute köpfte Fabian Ottmann nach Flanke von Mario Gsänger zum 2:2 ein. Und in der 86. Minute Elfmeter nach Foul an Christopher Gottwald, den Mario Gsänger souverän zum 2:3 verwandelte. In der fast 8minütigen (Grund???) Nachspielzeit musste Felix Hintersteiner noch einmal in höchster Not kurz vor der Torlinie klären, so dass man nicht in ein ansonsten fälliges 11-Meter-Schießen musste.

SV Unterreichenbach: Weis, Ottmann, Danninger, Liegel, J. Brechtelsbauer, Hintersteiner, Gottwald, Seidl, Gsänger, Lestinge, Schramm (Schiessl, Klein, Walter).

LAST_UPDATED2
 
Jugendturnier 2018
Geschrieben von: Rainer Kress   
Freitag, 13. Juli 2018 um 16:08


23. Jugendturnier der „Urus“

Am vergangenen Wochenende fand bereits zum 23. Mal das Große Jugendturnier des SV Unterreichenbach statt. An den zwei Turniertagen wetteiferten insgesamt 37 Schüler-Mannschaften mit ca. 400 Spielern von den U7-(G-) bis zu den U13-(D-)Junioren sowie die Alten Herren mit 5 Teams um Turniersiege bzw. Platzierungen (die mit attraktiven Preisen belohnt wurden). Die Ergebnisse der jeweiligen Altersklassen sind unten im Einzelnen aufgeführt.

Spannende Spiele, tolle Kombinationen bereits bei den „Kleinsten“, und die Begeisterung sowohl auf als auch neben dem Platz (Eltern, Großeltern, Trainer/Betreuer uvm.) - unabhängig vom reinen Ergebnis - demonstrierten einmal mehr, wie schön und v.a. wichtig das Engagement im Bereich Jugendfußball ist.

Am Sonntag-Mittag traten zudem die Mädels und Jungs der Kinderturnabteilung auf, zeigten ihr Können vor großem Publikum und repräsentierten damit das weitere Sportangebot des SV Unterreichenbach neben dem Fußball. Natürlich war auch für Speis und Trank wie immer bestens gesorgt und die Losbude der Kinderturnabteilung meldete sogar bereits Sonntag-Mittag „ausverkauft“.

Die Ergebnisse der Altersklassen im Einzelnen:

U7/2-Junioren (G2-Jugend):

Platzierungen (Modus 2mal Jeder gegen Jeden): 1. SGV Nürnberg-Fürth 1883  30:0 Tore / 18 Pkt., 2. SV Penzendorf  7:6 Tore / 12 Pkt., 3. SV Unterreichenbach 1  1:12 Tore / 4 Pkt., 4. SV Unterreichenbach 2  0:20 Tore / 1 Pkt..

U7/1-Junioren (G1-Jugend):

Platzierungen (Modus Jeder gegen Jeden): 1. SG Pfaffenhofen  12:5 Tore / 13 Pkt., 2. SV Penzendorf  14:4 Tore / 10 Pkt., 3. SV Unterreichenbach  10:6 Tore / 8 Pkt., 4. SG Weißenburg  7:6 Tore / 8 Pkt., 5. TSG 08 Roth  1:11 Tore / 3 Pkt., 6. SV Kammerstein  1:13 Tore / 0 Pkt..

U9/1-Junioren (F1-Jugend):

Finalspiele (Platzierungen in Klammern): 1. FC Nürnberg (1.) – SV Unterreichenbach 1 (2.)  1:0, SC Feucht (3.) – TSV 1860 Weißenburg (4.)  4:3 n.S., TSV Kleinschwarzenlohe (5.) – SV Unterreichenbach 2 (6.)  5:4 n.S., TSV Petersaurach (7.) – SV Barthelmesaurach/Veitsaurach (8.)  1:0.

U11/3-Junioren (E3-Jugend):

Platzierungen (Modus Jeder gegen Jeden): 1. SpVgg.-DJK Wolfr.-Eschenbach  13:2 Tore / 13 Pkt., 2. SV Unterreichenbach  11:2 Tore / 13 Pkt., 3. Wacker Nürnberg  15:3 Tore / 12 Pkt., 4. FV Röthenbach bei Altdorf  8:5 Tore / 11 Pkt., 5. SC Worzeldorf  10:9 Tore / 7 Pkt., 6. 1. FC Schwand  1:12 Tore / 1 Pkt., 7. SV Penzendorf  1:26 Tore / 2 Pkt..

U11/1+2-Junioren (E1+2-Jugend):

Platzierungen (Modus 2mal Jeder gegen Jeden): 1.  DJK Eibach  15:2 Tore / 12 Pkt., 2. SV Unterreichenbach 1  6:4 Tore / 6 Pkt., 3. SV Unterreichenbach 2.  4:19 Tore / 0 Pkt..

U13/2-Junioren (D2-Jugend):

Platzierungen (Modus Jeder gegen Jeden): 1. SC 04 Schwabach  4:0 Tore / 9 Pkt., 2. SV Unterreichenbach rot  2:3 Tore / 2 Pkt., 3. SV Unterreichenbach schwarz  1:2 Tore / 2 Pkt., 4. JFG Biebergrund  1:3 Tore / 2 Pkt..

U13/1-Junioren (D1-Jugend):

Platzierungen (Modus Jeder gegen Jeden): 1. SV Unterreichenbach  7:1 Tore / 9 Pkt., 2. JFG Wendelstein  4:0 Tore / 8 Pkt., 3. SG Schwand/Leerstetten  2:3 Tore / 5 Pkt., 4. ASN Pfeil Nürnberg  2:7 Tore / 3 Pkt., 5. VfL Nürnberg  0:14 Tore / 2 Pkt..

Alte Herren:

Platzierungen (Modus Jeder gegen Jeden): 1. DJK Veitsaurach  10:5 Tore / 8 Pkt., 2. SV Rednitzhembach  8:4 Tore / 7 Pkt., 3. SG SV Unterreichenbach/DJK Schwabach  3:2 Tore / 6 Pkt., 4. TSV Mühlhof  4:8 Tore / 4 Pkt., 5. TSC Weissenbronn  5:11 Tore / 2 Pkt..

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
SV Unterreichenbach, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting