Home
Jahreshauptversammlung 2015
Geschrieben von: Rainer Kress   
Freitag, 20. März 2015 um 16:13

 

Rekordtempo und Ehrungen

 

Aktuell knapp 600 Vereinsmitglieder – Jugendfußball und Gymnastikabteilung weiter stark – Gesunde Finanzlage – Ehrungen

 

Unterreichenbach (rk) –Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Unterreichenbach fand am Freitag, 13.03.15, statt. U.a. bedingt durch die Ehrungen - dennoch war die Versammlung in einem Rekordtempo bereits nach 75 Minuten beendet - kamen immerhin 36 Mitglieder.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorstand Erwin Söhlmann folgten die Berichte der Vorstandschaft.

Erwin Söhlmann blickte auf die wichtigsten Punkte der vergangenen 12 Monate zurück: Neben den diversen Veranstaltungen (u.a. Jugendturnier, Kirchweihumzug) berichtete er vom Anschluss der Mehrzweckhalle an das städtische Gasnetz (Kabinentrakt usw. sind nun 2015 geplant). Auch der Fangzaun auf dem C-Platz wurde aufgebaut, aber leider durch unbekannte Vandalen mutwillig beschädigt. Er hob den Förderverein „DIE URUS“ hervor, der seit Bestehen dem Verein aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen ca. 15.000 Euro zur Verfügung stellen konnte. Am Ende seiner Ausführungen bedankte sich Erwin Söhlmann bei allen ehrenamtlich Tätigen (Verwaltungsmitglieder, Platzwarte, Trainer/Betreuer) und Sponsoren für ihre Unterstützung.

Schriftführer Wolfgang Fischer verkündete die Mitgliederzahl zum Stichtag 1.01.15: 573. Aktuell sind es schon wieder 585, also die 600 sind in Reichweite.

Anschließend gaben Jugendleiter Musa Ramani, Spielleiter Stefan Öllinger, Margit Müller (Abteilung Kinderturnen/Damengymnastik) und Harry Alt (AH) jeweils einen Rückblick ihrer Abteilungen auf das sportliche und gesellige Geschehen des abgelaufenen Jahres:

Im Schüler-/Jugendfußball sind neben dem Highlight großes Jugendturnier, das auch in diesem Jahr vom 3.-5.07.2015 als besondere Jubiläumsausgabe mit Vereinsfest bereits zum 20. Mal stattfinden soll, diverse Erfolge im Freien und bei den zahlreichen Hallenturnieren hervorzuheben. Aktuell befinden sich 11 Mannschaften von den G- bis zu den B-Junioren im Spielbetrieb. Der erfreuliche Zulauf bei den Kleinsten hält an.
Die 1. Mannschaft belegt in der Winterpause den 4. Platz. Aufgrund des großen Abstandes zu den Top 2 dürfte es aber nicht mehr für mehr reichen. Auch die 2. Mannschaft (SG mit TV 48 Schwabach III) hat sich gut etabliert.
Die Abteilung Kinderturnen/Damengymnastik läuft sehr gut und stellt weiterhin ein reichhaltiges Angebot für alle Altersgruppen zur Verfügung – neben Kinderturnen auch Damengymnastik (dort zusätzlich auch eine spezielle Seniorengymnastikgruppe „Fit im Alter“), Fatburner-Step, Bodystyling und ZUMBA. Aufgrund der eigenen Halle werden die Kurse grundsätzlich auch in den Ferien angeboten.

Die AH-Mannschaft läuft in bewährter Manier in einer Spielgemeinschaft mit der DJK Schwabach. Aufgrund „Überalterung“ ist „Nachwuchs“ aber immer willkommen.

Anschließend gab Kassier Markus Böhm einen groben Überblick über die finanzielle Situation des Vereins und sprach insgesamt von einer wirtschaftlich recht gesunden Lage des Vereins (was sicherlich besonders erwähnenswert ist im Vergleich zu manch anderen Schwabacher Vereinen). Er stellte abschließend auch seinen Nachfolger Markus Singer vor.


Ehrungen 2015

 

Auf dem Bild von links nach rechts: Christian Eigler, André Müller, Gerhard Korn, Hans Böhm 1. Vorstand Erwin Söhlmann, Manfred Weber, 2. Vorstand Guido Brunner, Andreas Göbel, Jürgen Singer, Bernd Konheiser, Patrick Jacobi und Tobias Seidl.

Nachdem 2014 keine große Familien-Weihnachtsfeier stattfinden konnte, wurden die normalerweise dort auf dem Programm stehenden Ehrungen nun in diesem Rahmen nachgeholt: Für 50 Jahre Mitgliedschaft beim SV Unterreichenbach wurden Hans Böhm, Siegfried Hinterleitner und Manfred Weber ausgezeichnet. Für 25 Jahre Christian Eigler (als Profi u.a. bei Greuther Fürth, Arminia Bielefeld und dem 1. FC Nürnberg aktiv; z.Zt. beim FC Ingolstadt, aber leider verletzt), Andreas Göbel, Bernd Konheiser, André Müller und Jürgen Singer (der im Verein bereits diverse Funktionen wie Schüler-, Jugendleiter und 3. Vorstand ausübte.). Und für eine stattliche Anzahl von Spielen im Trikot der „Roten Teufel“ schließlich vier aktive Spieler der 1./2. Mannschaft: Martin Sproßmann (300 Spiele), Franz Engelhardt, Patrick Jacobi und Tobias Seidl (jeweils 200 Spiele). Leider konnten nicht alle aufgelisteten Ehrenden anwesend sein. Zum Abschluss der Ehrungen wurde Gerhard Korn, der bereits fast 60 Jahre Vereinsmitglied ist und als aktiver Fußballer 636 Spiele bestritt, für 750 geleitete Spiele als Schiedsrichter mit einer besonderen Auszeichnung bedacht. Angesichts des akuten Schiedsrichtermangels sowohl allgemein im Verband als auch beim SV Unterreichenbach auch als Vorbild besonders hervorzuheben.

 

LAST_UPDATED2
 
SV Unterreichenbach, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting