Home
Jahreshauptversammlung 2013
Geschrieben von: Rainer Kress   
Dienstag, 19. März 2013 um 14:32

Rekordtempo und Minusrekord bei den Teilnehmern

Aktuell 576 Vereinsmitglieder
Sportlicher Neuanfang bei 1. Mannschaft - Solide Finanzlage - Beitragsanpassung

 

Unterreichenbach (rk) - Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Unterreichenbach fand am Freitag, 15.03.13, sozusagen wieder einmal im engsten "Familienkreis" statt. Denn es hatten sich nur 25 Mitglieder im Mehrzweckraum des Vereinslokales eingefunden, zudem bis auf wenige Ausnahmen Verwaltungsmitglieder oder Trainer/Betreuer. Das ist zumindest in der jüngeren Vereinshistorie ein absoluter Minusrekord.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorstand Erwin Söhlmann und einer Gedenkminute für die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder folgten die Berichte der Vorstandschaft.

Erwin Söhlmann  blickte auf die wichtigsten Punkte der vergangenen 12 Monate zurück: Neben den diversen Veranstaltungen (Sponsoren-Frühschoppen, Jugendturnier, Familien-Weihnachtsfeier) ging er auf den Ausbau der alten Hallenheizung und den Abbau des maroden Spielplatzes (gesucht werden hier Spender für neue Geräte) ein. Die seitens des OBs Matthias Thürauf zusammen mit dem Standverband initierte Mitgliederaktion brachte dem Verein 30 neue Mitglieder (Schriftführer Wolfgang Fischer verkündete später die aktuelle Mitgliederzahl: 576). Zudem gab er einen Ausblick auf einige in diesem Jahr anstehende Vorhaben: Hallenrenovierung und Umzäunung C-Platz bzw. grundsätzliche Sanierung/Reparatur aller bestehenden Zäune. Am Ende seiner Ausführungen bedankte sich Erwin Söhlmann bei allen ehrenamtlich Tätigkeiten und Sponsoren für ihre Unterstützung.

Der 2. Vorsitzende Guido Brunner berichtete von der in Rekordzeit durchgeführten Erneuerung der Hallenostfassade und dem in Kürze geplanten Anschluss an das städt. Gasnetz. Zudem konnte die Auslastung der Sporthalle nochmals gesteigert werden.

Anschließend gaben Spielleiter Gerd Distler, Jugendleiterin Kathleen Markula, Margit Müller/Sabrina Hörlein (Abteilung Kinderturnen/Damengymnastik) und Elfriede Pühringer (Tennis) jeweils einen Rückblick ihrer Abteilungen auf das sportliche und gesellige Geschehen des abgelaufenen Jahres:

Nach dem Abstieg der 1. Mannschaft in der Saison 11/12 startete man mit Trainer Hans Gsänger einen Neuanfang mit dem Ziel sofortiger Wiederaufstieg. Aktuell ist dieses Ziel in Reichweite, denn zur Winterpause ist man Tabellenführer in der A-Klasse. Auch eine 2. Mannschaft ist wieder am Start, nachdem diese gegen Ende der Vorsaison aufgrund Spielermangels leider zurückgezogen werden musste.

Im Schüler-/Jugendfußball sind neben dem Highlight großes Jugendturnier, das auch in diesem Jahr vom 5.-7.07.2013 bereits in seiner 18. Auflage stattfinden wird, u.a. das Aushängeschild C-Jugend (Aufstieg in Kreisklasse; aktuell wieder Tabellenführer) sowie diverse Erfolge im Freien und bei den zahlreichen Hallenturnieren hervorzuheben. Immerhin schafften es sogar zwei Teams in die Endrunde des Kreises Neumarkt/Jura und belegten jeweils den 3. Platz. Aktuell befinden sich 9 Mannschaften mit 19 Trainern/Betreuern im Spielbetrieb. In den nächsten Jahren sollen auch die z.Zt. nicht besetzten Altersklassen U17 und U19 wieder aufgebaut werden. Zudem ist auch ein Fußballcamp (voraussichtlich vom 2.-4.08.13) geplant.

Die Abteilung Kinderturnen/Damengymnastik läuft sehr gut und stellt weiterhin ein reichhaltiges Angebot für alle Altersgruppen zur Verfügung - u.a. schon allein mit mehr als 60 Aktive nur im Bereich Kinderturnen/Hip-Hop-Tanzgruppe sowie zum ersten Mal auch eine Gruppe Zwergenturnen der Allerkleinsten. Darüber hinaus Damengymnastik (inkl. spezielle Seniorengymnastik "Fit im Alter"), Fatburner-Step, Bodystyling und ganz neu ZUMBA. Aufgrund der eigenen Halle werden die Kurse grundsätzlich auch in den Ferien angeboten.

Anschließend gab Kassier Markus Böhm einen groben Überblick über die finanzielle Situation des Vereins und sprach insgesamt von einer soliden Finanzierung des Vereins. Wenn man allerdings die geplanten und z.T. dringend erforderlichen Maßnahmen der kommenden Jahre ("Investitionsstau") in Betracht zieht, sieht die Lage schon wieder etwas anders aus. Der Beitragsanpassung in der von der Verwaltung vorgeschlagenen Form wurde nach kurzer Diskussion einstimmig zugestimmt.

Nach nur eineinhalb Stunden (Rekordzeit) beendete Erwin Söhlmann die Versammlung.

LAST_UPDATED2
 
SV Unterreichenbach, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting