Home
Jahreshauptversammlung 2011
Geschrieben von: Rainer Kress   
Dienstag, 22. März 2011 um 15:44

 

Neuer 1. Vorstand erst ab 2012

Aktuell 570 Vereinsmitglieder - Michael Steub nun Trainer beider Vollmannschaften - Solide Finanzlage

 

Unterreichenbach (rk) - Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Unterreichenbach fand sozusagen wieder einmal im engsten "Familienkreis" statt. Denn es hatte sich nur eine geringe Anzahl von 37 Mitgliedern (von aktuell 570) im Mehrzweckraum des Vereinslokales eingefunden.

 

Nach der Begrüßung durch den scheidenden 1. Vorstand Martin Brechetsbauer und einer Gedenkminute für die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder folgten die Berichte der Vorstandschaft.

 

Martin Brechetsbauer blickte auf die wichtigsten Punkte der vergangenen 12 Monate zurück: Das absolute Highlight war natürlich das 75jährige Vereinsjubiläum, das im Mai 2010 gefeiert wurde. Er hob u.a. die weiteren Veranstaltungen des Vereins (Großes Jugendfußballturnier - erstmals organisiert von der neuen Jugendleitung -, Familienweihnachtsfeier diesmal mit Rekordbesuch) hervor. Der Bierlieferungsvertrag mit der Firma Leitner wurde auf die Firma Herrn-Bräu umgestellt. Die Verhandlungen mit dem Veranstalter und den Kerwaboum hinsichtlich der Kerwa 2011 auf dem Sportgelände sind noch im Gange. Der auf der letzten Jahreshauptversammlung eingebrachte Antrag hinsichtlich Einführung von Pflichtarbeitsstunden wird nach eingehender Prüfung/Abwägung in der Verwaltung nicht weiter erfolgt und wie bisher auf die freiwillige Bereitschaft der Mitglieder gesetzt/appelliert. Am Ende seiner Ausführungen bedankte sich Martin Brechetsbauer bei allen Verwaltungsmitgliedern, Trainer/Betreuern, Helfern und Gönnern für ihre Unterstützung.

 

Der 2. Vorsitzende Erwin Söhlmann blickte nach seinem ersten Jahr in der Vorstandschaft auf die geleisteten Arbeitsdienste zurück. Hier sind insbesondere die Fortschritte beim C-Platz (teilweise Umzäunung) und die laufende Flutlichterneuerung am B-Platz besonders erwähnenswert. Er bedankte sich bei den Platzwarten / allen anderen Helfern und vergaß nicht darauf hinzuweisen, dass weiterhin enorm viel zu tun sei.

 

Der 3. Vorstand Guido Brunner berichtete von den aktuellen Planungen zur Erneuerung der Heizungsanlage der Sporthalle und dem evtl. Anschluss an das städt. Erdgasnetz zum Ersatz der Flüssiggastanks. Zudem konnte die Auslastung der Sporthalle 2010/11 gesteigert werden.

 

Anschließend gaben 1. Spielleiter Gerd Distler, Jugendleiterin Kathleen Markula, Gerhard Erlbacher (AH-Mannschaft), Margit Müller/Sabrina Hörlein (Abteilung Kinderturnen/Damengymnastik) und Elfriede Pühringer (Tennis) jeweils einen Rückblick ihrer Abteilungen auf das sportliche und gesellige Geschehen des abgelaufenen Jahres:

Nach dem leider verpassten Aufstieg der 1. Mannschaft in der Saison 09/10 ging man mit nahezu dem gleichen Personal (Trainer/Spieler) in die neue Saison 10/11, um einen erneuten Anlauf Richtung Kreisliga zu starten. Leider lief es nicht wie erwartet, so dass mittlerweile sowohl Trainer Stefan Nüssing (aus beruflichen Gründen) als auch auch einige Spieler nicht mehr zur Verfügung stehen. Michael Steub, der im vergangenen Jahr mit der 2. Mannschaft Vizemeister wurde, zeigt sich nun für beide Mannschaften verantwortlich und wird von einem neuen Co-Trainer unterstützt. Angesichts der angespannten Personalsituation gilt es für die 1. Mannschaft schnellstmöglich, den gefährdeten Bereich zu verlassen. Und auch die Reserve kämpft angesichts eines verschärften Abstiegs in der A-Klasse (6 Mannschaften) um den Klassenerhalt.

Im Schüler-/Jugendfußball sind neben dem Highlight großes Jugendturnier, das auch in diesem Jahr vom 1.-3.07.2011 bereits in seiner 16. Auflage stattfinden wird, u.a. die Erfolge der D-Jugend (Aufstieg in Kreisklasse; aktuell wieder Tabellenführer) und der Einzug der E1-Jugend in die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften hervorzuheben. Um die hervorragende Jugendarbeit weiter fortzusetzen bzw. insbesondere in den älteren Jahrgängen auch wieder Mannschaften an den Start bringen zu können, finden z.Zt. auch Gespräche mit anderen Schwabacher Vereinen statt.

Die AH läuft spielt weiter in bewährter Manier in einer Spielgemeinschaft mit der DJK Schwabach und hat z.T. Probleme, zu den Spielen genügend Spieler aufzubieten - die Trainingsbeteiligung dagegen ist OK.

Die Abteilung Kinderturnen/Damengymnastik läuft sehr gut und stellt weiterhin ein reichhaltiges Angebot für alle Altersgruppen zur Verfügung - u.a. schon allein mehr als 50 Aktive nur im Bereich Kinderturnen/Tanzgruppe. Darüber hinaus Damengymnastik (hier ist zusätzlich eine spezielle Seniorengymnastik neu im Angebot), Fatburner-Step und Bodystyling.

Die Tennisabteilung besteht aktuell aus 10 aktiven Mitgliedern.

 

Anschließend gab Kassier Markus Böhm einen groben Überblick über die finanzielle Situation des Vereins und sprach insgesamt von einer soliden Finanzierung des Vereins. Allerdings stehen ja auch schon wieder neue Investitionen zum Erhalt der Anlagen an, über die der 2. bzw. 3. Vorstand ja bereits berichtet hatten.

Der Anpassung der Aufnahmegebühr infolge erhöhter Kosten, z.B. bei Passanträgen etc., wurde mit großer Mehrheit zugestimmt.

 

Da im Vorfeld kein geeigneter + bereitwilliger Kandidat für die Position des 1. Vorstands gefunden werden konnte, folgte die Versammlung dem Vorschlag der Vorstandschaft, im Laufe der nächsten 12 Monate für die dann wieder stattfindenden regulären Neuwahlen eine schlagkräftige Mannschaft aufzustellen, damit ab 2012 wieder alle Posten in der Verwaltung gut besetzt werden. Der Verein wird somit satzungskonform bis dahin von den verbleibenden Mitgliedern der Vorstandschaft (2./3. Vorstand, Kassier, Schriftführer) geführt.

 

Zum Abschluss bedankte sich Markus Böhm im Namen der Verwaltung für die 9jährige Amtszeit als 1. Vorstand bei Martin Brechetsbauer mit einem kleinen Präsent und würdigte seine Leistungen/Verdienste für den SV Unterreichenbach.

 

LAST_UPDATED2
 
SV Unterreichenbach, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting